Stummfilm mit Live-Orchester

Die schlesischen Weber arbeiten für einen Hungerlohn für Fabrikant Dreissiger (Foto), bis einer von ihnen die Arbeiter zum Widerstand aufruft. Schriftsteller Gerhart Hauptmann verfasste das sozialkritische Drama um frühindustrielle Unruhen «Die Weber» 1892. 1927 wurde das Stück von Friedrich Zelnik eindrücklich verfilmt. Der 1959 geborene Komponist Johannes Kalitzke schuf nun zu diesem  Stummfilm neue Musik. Interpretiert vom Orchester «Basel Sinfonietta», das bekannt ist für die Aufführung unkonventioneller Musik, verspricht die Filmvorführung ein Klangerlebnis erster Güte.

«Die Weber», Stummfilm mit Live-Musik der Basel Sinfonietta, Dreispitzhalle Basel, 5. und 6. März.

Alle weiteren Informationen hier

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Eva Nydegger

Redaktorin der Coopzeitung

Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Montag 22.02.2016, 17:01 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?