Sorgfältig getuschte Wimpern lassen die Augen strahlen und gehören zu einem Basic-Make-up.

Tagesformen: Morgen für Morgen

Ein toller Alltagslook braucht in der warmen Jahreszeit keinen grossen Aufwand. Frisch und leicht lautet jetzt die Devise.

Das peppt den Alltag auf

Die inneren Werte
Wer die inneren Augenwinkel mit einem hellen, schimmernden Lidschatten betont, öffnet damit den Blick.

Schnell, schnell
Ein Gel bringt die Augenbrauen rasch in Form, z. B. «Lash & Brow Gel Mascara» von Essence bei Coop City.

Auf Eis gelegt
Foundation oder getönte Tagescreme 20 Minuten in den Kühlschrank stellen und die kühle Frische geniessen.

Nur ein bisschen

In Wirklichkeit ist es doch so: Nicht jeder Tag ist ein Make-up-Tag. Manchmal siegt die Faulheit, oft liegt es an Zeitmangel und ab und zu hat man einfach keine Lust darauf. Die Devise Natur pur kann wunderbar befreiend sein, doch wer morgens ein paar Extraminuten investiert, kann schnell einen simplen Alltagslook kreieren, der Vorzüge betont und kleine Makel kaschiert. Sommer ist ein Synonym für Frische und Leichtigkeit. Wer ebenmässige Haut hat, kann deshalb auf Foundation verzichten und zu einer getönten Tagescreme oder zu Puder greifen. Bei Rötungen hilft aber eine ölfreie Grundierung, die diese Hautrötungen korrigiert und für eine natürliche, ausgeglichene Unterlage sorgt. Für genau solche Bedürfnisse hat Clinique einen Primer kreiert, der die Haltbarkeit der Foundation gleichzeitig auch noch verlängert. Danach trage ich den Multitasker «Beyond Perfecting Foundation + Concealer» von Clinique auf, um mein Hautbild zu perfektionieren, ohne jedoch die Poren zu verstopfen. Das Finish ist matt, also perfekt für uns Hautglanz-Ladies. Wer den Sommerglow sucht, kann die neue «Cushion Foundation» von L’Oréal ausprobieren – ein natürliches Make-up, das genau diese Frische ins Gesicht zaubert (Fr 23.90, Coop).

Problem gelöst!

Zwei Dinge, die mich frustrieren: Lidschatten, der sich auf unschmeichelhafte Weise in der Lidfalte absetzt und Lippenstift, der nicht an seinem Platz bleibt. Vor allem Puder-Lidschatten brauchen eine leicht klebrige Grundierung, damit sie haften. Wer prominente Äderchen hat, sollte zu einem neutralen Ton greifen, um sie zu kaschieren. Wer die Farbe intensivieren will, kann eine Weissnuance als Basis wählen.

Die Lösung für das zweite Problem ist die «Advanced Lip-Fix Cream» von Elizabeth Arden (Fr. 37.90, bei Import Parfumerie). Die Lippen werden gepflegt, feine Linien oder Unebenheiten geglättet und der Lippenstift läuft nicht aus. Das Risiko für peinliche Lippenstift-Patzer wird erheblich kleiner und ausserdem schont es den Geldbeutel, weil man nicht für jede erdenkliche Lippenfarbe einen Konturenstift kaufen muss. Wenn wir schon von Alltagsproblemen in der Make-up-Welt sprechen, können wir das Thema Haut nicht auslassen. Der perfekte Teint sieht leider nach einem halben Tag oft nicht mehr ganz so perfekt aus. Deswegen ist ein Primer, also eine Grundierung, ein Muss, abgestimmt auf den Hauttyp. Das schafft einen ebenmässigen Teint und macht das Make-up länger haltbar. Um blasser Haut einen Hauch Farbe zu verleihen, würde ich die neuen «Drops of Sun Holiday Glow Creator» aus der Honey-Bronze-Linie von The Body Shop empfehlen (15 ml, Fr. 29.90). Zu helle Foundation kann mit ein paar Tropfen dem dunkleren Hautton angepasst werden. Oder man kann sie auf den Wangen und dem Nasenrücken verblenden, um eine Woche an der Sonne vorzutäuschen. Wer noch ausgeruhter aussehen möchte, kann eine Augengrundierung verwenden, die mit kühlenden Massagerollern Augenringen den Kampf ansagt (von Gosh). Wenn er gleichzeitig das Auftragen und die Haltbarkeit der Abdeckcreme optimiert, umso besser.

Die richtige Wangenfarbe

Mit kleinen Helferlein kann Frau sich ganz schnell aufhübschen.

Mit kleinen Helferlein kann Frau sich ganz schnell aufhübschen.
Mit kleinen Helferlein kann Frau sich ganz schnell aufhübschen.

Sollten danach immer noch dunkle Schatten unter den Augen erkennbar sein, kann immer noch mit einem Concealer für die Augenpartie nachgeholfen werden. Schliesslich gehört selbstverständlich auch ein Wangenrouge zum perfekten Teint, welches für den Alltag keine grobkörnigen Glitzerpartikel enthalten sollte. Ein dunklerer Rosenholzton ersetzt dabei auch gleich einen Bronzer und verleiht dem Gesicht mehr Kontur und Farbe.

Mehr Drama geht auch

Was die Augen und Lippen anbelangt, kommen persönliche Präferenzen ins Spiel. Eine Mascara ist aber Pflicht, um den Blick zu öffnen. Wer es unkompliziert mag, kann einen dünnen Lidstrich ziehen, um den Blick zu intensivieren. Eine tolle und preiswerte Alltagspalette ist «All about Bronze» von Essence (Fr. 5.50, Coop). Die schimmernden Lidschatten sind ideal für den Sommer und lassen sich beliebig miteinander kombinieren. Damit sind verschiedene Looks möglich, die auch dramatischer gestaltet werden können. Mit der Wahl der dunkleren Nuancen lässt sich spielerisch die Intensität variieren. Um die Lippen zu betonen, kann ein fruchtiger Lippenbalsam mit einem Hauch Farbe reichen. Nudetöne gehen auch immer: Sie unterstreichen die natürliche Lippenfarbe, machen sie aber einen Tick schöner – das allgemeine Motto für jeden Alltagslook!

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Natalie Marrer

Kolumnistin und Jungautorin

Foto:
Fabienne Büttler
Veröffentlicht:
Montag 30.05.2016, 00:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?