Eine Wucht und Pracht: Kamelien zaubern südländisches Flair in die Wohnung.

Es blüht im Hausgang

Ha! Der Winter kann mich mal. Im Haus muss es jetzt schon blühen! Klivien, Kamelien und Zitruspflanzen bringen Farbe und südländische Stimmung in den Winter.

Jetzt wo die Amaryllen und die Weihnachtskaktusse verblüht und die Feiertagsdekorationen wieder auf dem Estrich verräumt sind, sieht es gar leer aus auf unseren Fenstersimsen. Vor allem das grosse Pflanzengestell im Treppenhaus steht ziemlich verloren da. Und mich dürstet nach Blumen und frischen Farben und nach südländischem Frühling. Zum Glück gibts hierfür Abhilfe, ohne dass man gleich selber die Koffer packen muss. Im Januar heben ein paar frische Pflanzen im Haus die Laune ungemein an, und so hab ich neulich trotz knappem Januarbudget ein paar blühende Anschaffungen getätigt. Ich finde, das lohne sich, denn wenn die Laune gut ist, geht auch alles andere viel ringer von der Hand.

Sommerfarben aus Afrika

Klivien fühlen sich auch in geheizten Räumen wohl. Sie danken es mit schönen Blüten.

Klivien fühlen sich auch in geheizten Räumen wohl. Sie danken es mit schönen Blüten.
http://www.coopzeitung.ch/Ueppige+Pracht_+Es+blueht+im+Hausgang Klivien fühlen sich auch in geheizten Räumen wohl. Sie danken es mit schönen Blüten.

Erst einmal habe ich einige Klivien besorgt (Clivia miniata). Auf Deutsch werden sie auch Riemenblatt genannt, wegen ihrem langen, riemenartigen Laub. Klivien gehören zu den Amryllisgewächsen und stammen aus dem südlichen Afrika. Deshalb blühen sie jetzt, wo in Südafrika Sommer ist. Und sie fühlen sich in geheizten Zimmern sehr wohl. Anders als die Amaryllen blühen die Klivien in den fröhlichsten Sommerfarben; insbesondere sind sie in leuchtendem Orange erhältlich. Einige rote oder sogar gelbe Sorten existieren, sind aber schwieriger aufzutreiben. Was gibt es Besseres als orange Blüten, um die muffige Winterstimmung zu vertreiben und Sonnenschein ins Haus zu holen!

Klivien sind robust und einfach zu kultivieren. Man muss nur wissen, dass sie im Herbst eine Kühlperiode brauchen, sodass sie die Blütenanlagen fürs nächste Jahr bilden können. Man stellt sie also ab Oktober in einen kühlen Keller oder in eine nicht geheizte Garage und giesst sie nur spärlich. So blühen sie im nächsten Januar wieder.

Mediterrane Düfte

Zu den Klivien passen Zitruspflanzen. Ein Zitrusbäumchen voller Blüten zaubert den Süden in jedes Haus. Glücklich, wer ein gutes Plätzchen hat für Kamelien und Mandarinen-, Zitronen- und Orangenbäumchen! Mit Duft, Farbe und Vitaminen sind sie das idealste Mittel gegen den Winterblues.

Und wenn wir schon dabei sind, so richtig schön südländische Stimmung herbeizuhexen, dann darf jetzt auch noch eine grosse Kamelie mit auf den Einkaufswagen. Kamelien sind immer gut. Ich wähle eine pinkige Sorte. Deren Blüten leuchten mit den orangen Klivien um die Wette. Wer diese grelle Farbkombination nicht mag, kann natürlich weisse oder rote Kamelien wählen. Oder die Kamelien in einer anderen Ecke arrangieren. Und wer nur wenig Platz hat, stellt in einer Vase ein paar geschnittene Kamelienzweige auf. Hauptsache, es blüht!

Wie Kamelien gut gedeihen

  • Richtig giessen: Zitruspflanzen und Kamelien stets mit kalkfreiem Wasser giessen. Bei den Klivien geht auch Hahnenwasser.
  • Anspruchslose Klivien: Klivien gedeihen in normaler Hauspflanzenerde. April bis September: normaler Zimmerpflanzendünger.
  • Spezieller Dünger: Zitruspflanzen brauchen Zitrusdünger. Kamelien benötigen saure Moorbeeterde und Moorbeetdünger.

http://www.coopzeitung.ch/Ueppige+Pracht_+Es+blueht+im+Hausgang Üppige Pracht: Es blüht im Hausgang

Farbe für den Januar

Klivien gibt es vor allem mit orangen Blüten. Die Klivie im Topf Ø 12 cm (Bild) ist erhältlich in grösseren Coop-Supermärkten und bei Bau + Hobby für Fr. 12.95.

Wer gerne auf Kamelien setzen möchte, findet bei Bau + Hobby eine entsprechende Auswahl in unterschiedlichen Grössen, zum Beispiel Kamelienbusch im Topf Ø 15 cm für Fr. 17.95, Ø 19 cm für
Fr. 39.95 und Ø 35 cm für Fr. 149.–.

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Sabine Reber

Bloggerin

Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Montag 16.01.2017, 10:00 Uhr

Mehr zum Thema:

Alle Artikel zum Thema Garten
Sabines Gartenblog

Weiterempfehlen:

Die neuesten Kommentare zum Thema Garten:

Veronica antwortet vor 2 Monaten
Traumrosen: Gesunde neue Sorten
Meine Rosen sind im Park geern ... 
Veronica antwortet vor 2 Monaten
Pflanzen für dunklere Plätze
Bakker-Hillegom sagt, dass ihr ... 
Fuchs Therese antwortet vor 2 Monaten
Vielfalt für die Küche: Neue Kräuter
Sehr interessanter Artikel. Ic ... 

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?