Für Sonnenanbeter gilt: Nur gut geschützte Haut bleibt schöne Haut.

Verlängerung

So ein zarter Bronzeton sieht im Sommer super aus. Mit viel Pflege und ein bisschen Tricksen hält die Bräune bis zum Winter.

Meine ersten Erfahrungen mit Selbstbräuner sollten für lange Zeit auch meine letzten bleiben. Im Sportunterricht wurde ich gefragt, ob ich eine Hautkrankheit hätte. Ich wollte einfach nur im Boden versinken – vor einer orangen Wand wäre ich wohl unsichtbar gewesen. Gesunde Bräune gehört zum Sommer wie Glace. Für viele, die weise sind und das Solarium meiden, währt der Bronzeteint aber nicht lange. In meinem Fall ist auch der Hang zu Peelings schuld. Sie entfernen die abgestorbenen Hautschüppchen, doch leider auch meine Bräune. Inzwischen habe ich aber einige Tipps und Tricks entdeckt, die den sommerlichen Glow verlängern oder auf natürliche Weise nachahmen.

Selbstbräuner für Anfänger

Sogenannte Bronzer, also dunkle Puder, verlängern die Bräune.

Sogenannte Bronzer, also dunkle Puder, verlängern die Bräune.
Sogenannte Bronzer, also dunkle Puder, verlängern die Bräune.

Sonnenschutz ist aber immer ein Muss: Ja, ein Sonnenbrand bleibt vielleicht nicht ewig rot, die Haut ist jedoch nachtragend. Verschiedene Hersteller haben zudem Sonnencremes, Sprays oder Öle auf den Markt gebracht, welche der Melanin-Produktion auf die Sprünge helfen. Und auch wenn man sich nicht verbrannt hat, wirkt ein beruhigendes Après-Soleil Wunder. Das von Lancaster gehört zu meinen Neuentdeckungen: Die Bräune bleibt definitiv ebenmässiger und länger erhalten. Meine Skepsis gegenüber Selbstbräunern ist über all diese Jahre erhalten geblieben. Glücklicherweise gibt es aber so etwas wie Selbstbräuner für Anfänger. Ganz oben auf der Liste stehen bei mir die «Radiance-Plus Golden Glow Booster» für Gesicht und Körper von Clarins. Sie enthalten ein Selbstbräuner-Konzentrat, das man mit der Bodylotion oder Gesichtspflege mischen kann. Erstens muss man somit nicht auf die Lieblingsprodukte verzichten und zweitens kann man selbst wählen, wie intensiv die Bräune werden soll. Für den Körper 4–6, für das Gesicht 2–3 Tropfen sorgfältig verteilen, danach die Hände gründlich waschen und am nächsten Tag strahlen. Easy, und effektiv.

Nach der Sonne ist vor der Sonne

Mein Körper ist aber meist deutlich dunkler als mein Gesicht, deswegen bin ich immer auf der Suche nach einem Ausgleich. Und das Selbstbräunungsserum von Sublime Bronze hat genau dort Abhilfe geschaffen: Für Gesicht und Dekolleté entwickelt, fühlt es sich angenehm kühl und leicht an. Auch der Effekt ist natürlich: ein schöner, goldener Glow. Trotz meinem Respekt vor Selbstbräunern habe ich also ein weiteres Produkt entdeckt, welches ich ziemlich angstfrei anwenden kann. Sonst gibt es immer noch Bronzer, der mit einem grossen Puderpinsel aufgetragen in Sekundenschnelle das Gesicht auffrischt. Voilà. Frisch aus den Ferien zurück? Nicht ganz, aber fast.

Für den Sommerteint

Import Parfumerie:

  • Clarins «Radiance-Plus Golden Glow Booster» für Gesicht (Fr. 29.90) und Körper (Fr. 42.90).
  • Lancaster «Tan Maximizer Soothing Moisturizer Repairing After Sun», Fr. 49.90.

Coop City:

  • Nivea Sun «Protect & Bronze»-Sonnenspray SPF 30, Fr. 18.70.
  • Physicians Formula «pH matchmaker Bronzer», Fr. 25.50*. 
  • L’Oréal «Sublime Bronze Selbstbräuner Serum»,Fr. 19.95.

Gleichmässig
Für ein ebenmässiges Resultat den Selbstbräuner mit einem Foundation-Pinsel auf dem Gesicht verteilen.

Ups!
Sollten trotzdem Flecken entstehen, hilft Backpulver: mit etwas Wasser mischen und als Peeling auftragen.

Aussparen
Mit einem feuchten Wattepad den Brauen und dem Haaransatz entlangfahren, um Übergänge zu kaschieren.

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Natalie Marrer

Kolumnistin und Jungautorin

Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Montag 22.08.2016, 00:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?