Millimeterarbeit: «BB Eye Touche Parfait» von Erborian gibts bei Coop City.

Verwöhnen Sie sich

Ab und zu muss sich eine Frau etwas gönnen! Eine Extraportion Pflege tut nicht nur der Haut, sondern auch der Seele gut. Diese Investition lohnt sich!

Import Parfumerie 
Lancôme «Advanced Généfique» Serum, Fr. 123.–/50 ml.
Clarins «Renew-Plus Body Serum», Fr. 73.90/200 ml.
The Body Shop
Die neue «Spa of the World»-Linie bringt Schönheitsrezepte aus aller Welt ins heimische Bad, z. B. «Egyptian Milk & Honey Bath», Fr. 39.90.
Coop City
Organix «Argan Öl Shampoo & Conditioner», je 7.95/385 ml (auch in Coop-Megastores erhältlich).
 
Jede Woche die neusten Themen im Newsletter! Hier abonnieren »
 

Diese guten Ratschläge sind gratis!

Auge für Luxus
Die «BB Eye Touche Parfait» von Erborian verbindet die Pflege einer Augencreme mit einem Concealer. Win-win!  

Trendig
Als Schönmacher auf der ganzen Linie gilt Arganöl. Ob für Haare, Gesicht oder Körper: Pflege ist garantiert.

Weniger ist mehr
«Je mehr, desto besser» gilt nicht immer. Vor allem nicht bei Ölen, die das Haar schlaff herunterhängen lassen.

Zu feiern gibt es immer etwas:  Vielleicht hat man gerade etwas erledigt, was man sich lange vorgenommen, bisher aber hinausgeschoben hat. Möglicherweise braucht man aber nach einem schrecklichen Tag eine Kauf-Therapie. Oder es geht nur darum, endlich mal mehr Zeit für sich zu haben. Egal, aus welchem Grund: Es gibt solche Tage, an denen man sich einfach etwas gönnen will. Geschenke an sich selbst? Auch grundlos absolut in Ordnung!

Schönheit aus aller Welt

Körperpflege: Polynesian Monoi Radiance Oil von The Body Shop.

Körperpflege: Polynesian Monoi Radiance Oil von The Body Shop.
Körperpflege: Polynesian Monoi Radiance Oil von The Body Shop.

Meist ist der Auslöser unser Dauerbegleiter Stress. Sich verwöhnen bedeutet deshalb für mich vor allem Ferien vom Alltag. In der neuen «Spa of the World»-Linie von The Body Shop gibt es Produkte, die einen wenigstens mental in fremde, exotische Länder entführen. Die straffende Körperpackung «Moroccan Rhassoul Body Clay» liess mich von einem Hammam träumen, das Körper- und Haaröl brachte die Haut zum Strahlen und die Haare zum Glänzen, wobei man aber sparsam damit umgehen sollte. Lassen Sie für den ultimativen Wohlfühlfaktor ein Bad ein, mit einigen Löffeln des «Egyptian Milk & Honey Bath». Der Duft und die pflegenden Zutaten machen es zu einem besonderen Erlebnis. – Kleopatra würde dem ohne zu zögern zustimmen. Man kann sich aber auch selbst beschenken und in ein spezielles Produkt investieren. In meinem Fall ist das meist die Hautpflege. Strahlende, reine Haut verkürzt die morgendliche Zeit im Bad und ist so etwas wie die Visitenkarte für ein gepflegtes Äusseres.

Anti Aging für jedes Alter

Um die Haut auf diese Extraportion Pflege vorzubereiten, ist ein Gesichtsdampfbad ideal. Es öffnet die Poren, fördert den Hautstoffwechsel und regt die Durchblutung an. Wer wie ich ab und zu mit postpubertären Mitessern zu kämpfen hat, wird merken, dass sie damit schneller als sonst verschwinden: Die Poren nehmen die Wirkstoffe des da-rauffolgenden Produktes besser auf, zum Beispiel die einer tiefenreinigenden Maske. Das gleiche Prinzip gilt für Anti Aging. Seit ich das «Advanced Généfique»-Konzentrat von Lancôme probiert habe, hat es einen festen Platz auf der Liste meiner Lieblingsprodukte. In erster Linie bekämpft es zehn Anzeichen der Hautalterung und mildert dadurch Falten, während es gleichzeitig die Haut praller wirken lässt. Das Konzentrat ist aber auch für Jüngere wie mich geeignet: Ich liebe es, weil es meine Haut deutlich ebenmässiger erscheinen lässt, die Hauttextur verbessert und ein samtweiches Gefühl hinterlässt.

Alles lässt sich wegcremen

Wer das gleiche Ergebnis für den ganzen Körper sucht, wird beim «Renew Plus Body Serum» von Clarins fündig. Die Textur ist leicht, zieht schnell ein und fördert die Zellerneuerung. Die intensive Feuchtigkeitspflege macht raue Stellen wieder geschmeidig.
Hätte ich mich nicht blind beraten lassen, hätte ich dieses Wundermittel wohl nie entdeckt. Ich war glücklicherweise schon zu begeistert, als mich der Preisschock traf. Aber davon lässt sich ein echter Beauty-Junkie nicht abhalten. Das schlechte Gewissen lässt sich nämlich ziemlich gut wegcremen.

Kommentare (4)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Natalie Marrer

Kolumnistin und Jungautorin

Foto:
Fabienne Büttler
Veröffentlicht:
Montag 16.11.2015, 16:30 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?