Regelmässige selbst gedrehte Videobeiträge erfreuen sich grosser Beliebtheit.

Hilfreich, amüsant, informativ

Videos online zu publizieren war noch nie so einfach wie heute. Dank Videoplattformen muss man dazu nicht einmal mehr eine eigene Webseite haben. Wir stellen interessante Vlogs vor.

Vlogging setzt sich aus «Video» und «Blogging» zusammen – ein Vlogger oder eine Vlog-
gerin stellt also in mehr oder weniger regelmässigen Abständen selbst gemachte Videos online. Deren Inhalte reichen von Abschminken bis zur Zubereitung eines Sushis. Erfolgreiche Vlogs sind meist unterhaltsam, nützlich oder im Idealfall beides zusammen. Aus diesem Grund wollen wir Ihnen mit drei herausragenden Youtube-Beispielen einen Anreiz geben, sich nach Vlogs umzusehen, die Sie interessieren könnten.

Fotografie

Nicht weniger als 133'266 Abonnenten hat der deutsche Fotograf Benjamin Jaworskyj. Seine Videos wurden bereits über 13 Millionen Mal aufgerufen. In über 300 davon gibt er seinen Zuschauern nützliche Tipps zum Fotografieren und zur Ausrüstung – zum Beispiel «10 Fotografie-Weisheiten, die man kennen sollte». Dies tut er in einer sehr ungezwungenen Sprache und unkompliziert, womit er auch Laien anspricht.

Scharfe Fotos machen

(von «Benjamin Jaworskyj» auf Youtube)

Physik

Der Österreicher Alexander Berger erklärt in seinem Vlog «CompactPhysics» physikalische Gegebenheiten und Effekte. Zur Veranschaulichung verwendet er auch animierte Grafiken und Filmausschnitte. Er geht unter anderem Fragen nach wie: «Ist Robin Hoods Pfeilschuss, der den vorangegangenen Pfeil spaltet, physikalisch korrekt?» Sein Vlog mit bisher 138 Videos hat momentan 934 Abonennten, seine Videos wurden über 160’000 mal aufgerufen.

War Robin Hood ein Physiker?

(von «CompactPhysics» auf Youtube)

Computer verstehen

Im englischsprachigen Vlog «Computerphile» taucht man in die Welt der Computertechnik ein. Experten erklären technische Vorgänge fundiert, zum Beispiel: «Im Computer – EDSAC» (britischer Hochleistungsrechner von 1949), «Wie unterscheiden sich Macs und PCs?». Auch hypothetischen Fragen à la Matrix, wie «Was, wenn das Universum eine Computersimulation ist?», wird nachgegangen. 419’752 Abonnenten und über 21 Millionen Aufrufe von derzeit 206 Videos sprechen für sich.

What if the Universe is a Computer Simulation? – Computerphile

(englisch, von «Computerphile» auf Youtube)

Astronomie

«DeepSkyVideos» greift in den Videos interessante astronomische Phänomene auf und zeigt auch berühmte Teleskope. Der Vlog mit 108 Videos hat derzeit 163'188 Abonnenten auf Youtube und wurde über fünf Millionen mal aufgerufen.

Hubble Space Telescope

(englisch, von «DeepSkyVideos» auf Youtube)

Tanzen

«Addicted2Salsa» ist ein Vlog mit Tanzlektionen. Anthony Persaud führt mit seiner Tanzpartnerin in Salsa ein und zeigt mit detaillierter Anleitung Figuren und Elemente und verschiedene Salsastile bis hin zu fortgeschrittenem Niveau. Der Vlog mit 107 Videos hat zurzeit 182'254 Abonnenten und wurde über 86 Millionen mal aufgerufen.

Salsa Dancing for Beginners

(englisch, von «Addicted2Salsa» auf Youtube)

Wein

Im Blog «Brittas Weinlatein» erzählt Weinexpertin Britta Wiegelmann in einem ihrer Videos, dass auch eisgekühlter Wein schmecken kann – insbesondere im Sommer.

Grill

Im Blog «Grillerinstinkt» gibt Grillmaster Andreas Stüssi Tipps und präsentiert Rezepte rund um den Grill, zum Beispiel «Schinken-Pizzaspiess mit Oliven-Dip» oder wie und wann man den Grill richtig vorheizt. Zum Teil auch mit Video.

Rezepte

In ihren Rezeptvideos bereitet Rezeptautorin Claudia Stalder Schritt für Schritt Speisen zu von «Apéro-Gipfeli » über «Focaccia aromatica», «Lachslasagne» bis hin zu «Zabaione».

Basteln

In den Bastelvideos der Coopzeitung und Coopération finden Sie unter anderem Anleitungen, wie sich ihr Kind ein Batman-Signal oder eine kleine Laterne basteln kann.

«Vivo S» mit Teleclub-Promotion

Swisscom bietet noch bis 31. Januar 2016 exklusiv bei Interdiscount eine Promotion an: Die «Sport-Option» zum «Vivo S»-Paket beinhaltet «TeleclubSport» (Sport auf bis zu 30 Kanälen mit über 5000 Live-Sport-Veranstaltungen pro Jahr) sowie «Teleclub Basic» (drei Filmkanäle mit über 1500 Spielfilmen ohne Werbeunterbrechung jährlich). Das «Vivo S»-Paket beinhaltet kostenlose Anrufe rund um die Uhr in alle Schweizer Netze, Internet mit bis zu 20 Mbit/s Down- und Uploadgeschwindigkeit, «Swisscom TV 2.0 basic» mit über 250 Sendern und bis zu 30 Stunden Replay.

Das «Vivo S»-Paket von Swisscom mit «Sport Option» ist ab Fr. 114.–/Monat exklusiv bei Interdiscount erhältlich.

Ein Menü wie bei einer Spiegelreflexkamera

Wer bei der Benutzung der Kamera seines Androidphones seine Spiegelreflex- oder eine ähnlich gute Kamera vermisst, bekommt mit dieser App ein Trostpflaster: Die Menüführung ist an die grossen Kamerageschwister angeglichen. So können Sie (je nach Smartphonemodell) eine automatische Belichtungskorrektur, Hilfsraster, diverse Fokusmodi und mehr einstellen. Und was sehr praktisch ist: Sie können sich ein Live-Histogramm anzeigen lassen, so sehen Sie auch bei schlechter Sicht auf Ihr Display, ob die Belichtungseinstellungen stimmen oder ob zu viele dunkle oder helle Werte im Bild sind (auch motivabhängig).

Die App «DSLR Camera Pro» ist für Fr. 3.19 für Android verfügbar.

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Annina Striebel

Redaktorin

Foto:
Alamy, zVg
Veröffentlicht:
Montag 27.07.2015, 17:00 Uhr

Weiterempfehlen:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?