Das Fell des Ungarischen Hirtenhundes erfordert eine intensive Pflege.

Vokuhila für den Hund

Ein Ungarischer Hirtenhund kommt mit einem komplett verfilzten Fell in die Tierarztpraxis. Doch die Besitzerin macht sich Sorgen um seinen Gesichtsausdruck.

«Es ist komisch. Mein Hund scheint immer zu grinsen», meinte die Besitzerin ratlos. Das war aber nicht das einzige Problem. Der kleine Hund auf dem Praxistisch war unsäglich verfilzt. Seiner Rasse nach musste er zwar zu Filz neigen. Dieser kleine Ungarische Hirtenhund aber hatte keine gepflegten Filzschnüre, sondern hässliche Filzplatten und kurzhaarige Bezirke.

 
Jede Woche die neusten Themen im Newsletter! Hier abonnieren »
 

Tatsächlich zog es ihm eine Backe gegen oben. Vorsichtig hob ich sie an und entdeckte eine dick geschwollene Lefze. Seine Zähne hatten viel Zahnstein und durch starkes Tränen waren auch seine Haare auf dieser Seite nass und verklebt. Seine dicke Backe aber liess sich mit dem Zahnstein alleine nicht begründen.

Ein entzündeter Zahn

Ich erklärte der älteren Besitzerin, dass gerade ein solches Fell spezielle Pflege brauche. «Sie können aber den Hund auch kurz scheren. So benötigt er nur einen gelegentlichen Coiffeurbesuch.» Magyx wurde schlafen gelegt. Dann schoren wir ihm sein ganzes Gesicht. Augen und Nase wurden geputzt und ich versuchte, seine Zähne von Zahnstein zu befreien. 

Ein grosser Reisszahn war auseinandergebrochen und der gesamte Oberkiefer entzündet und vereitert. «Endlich habe ich den Übeltäter! Dieser Zahn ist für die dicke Backe verantwortlich.» Bevor ich Magyx seinen Zahn zog, zeigte ich der Besitzerin das Problem. Anstatt sich für Magyx’ Zähne zu interessieren, erschrak sie jedoch über sein kurz geschorenes Gesicht. Nach der Narkose lief ein kleiner Hund mit Vorne-kurz-hinten-lang-Frisur aus der Praxis. Bei der Nachkontrolle aber stand ein kurzhaariger Magyx in der Praxis. «Ich musste zum Coiffeur. Dieses Kopf-kurz-hinten-lang war ja nicht zum Anschauen! Jetzt muss ich entscheiden, ob Magyx immer kurz geschoren werden soll, oder ob ich zusammen mit der Coiffeuse seine Haare zu Schnüren wachsen lasse.»

Sprechstunde: Fragen Sie Chantal Ritter

Falls Sie ein gravierendes Problem haben, können Sie eine Frage an Tierärztin Dr. Chantal Ritter stellen. Beachten Sie aber, dass Chantal Ritters Ratschläge eine erste Einschätzung der Lage sind, doch im Ernstfall nicht den Besuch eines Tierarztes ersetzen können. Die Tierarztsprechstunde finden Sie in unserer Online-Tiercommunity.

Zu unserer Online-Tiercommunity
Alle Inhalte der Coopzeitung zum Thema Tiere 

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Chantal Ritter

Tierärtztin

Foto:
Getty Images
Veröffentlicht:
Montag 20.04.2015, 16:50 Uhr

Mehr zum Thema:

Mehr Geschichten aus der Tierarztpraxis

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:


Die neuesten Kommentare zu den Geschichten aus der Tierarztpraxis:

Ursula antwortet vor 2 Wochen
Eins, zwei – ganz viele
Vielen Dank, mir gefallen alle ... 
Smithc477 antwortet vor 2 Monaten
Mein Hund, dein Hund
Awesome article post.Thanks Ag ... 
Sonja Tschudin antwortet vor 2 Monaten
Noro wahrt die Haltung
Für ältere Hunde, die plötzlic ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?