Mit den richtigen Apps muss man sich während der WM nicht zu Hause einschliessen – und verpasst trotzdem keinen Match.

Immer am Ball

Smartphones und Tablets verwandeln sich dank TV-Apps zu mobilen Fernsehern. So können Sie die Fussball-WM auch im Büro oder im Zug verfolgen.

Wo ist der nächste Fernseher? Wenn an der Fussball-WM in Russland der Ball anrollt, wird diese Frage für viele Berufstätige zum Dauerthema. Da in der Vorrunde viele Spiele bereits um 12 oder 14 Uhr beginnen, ist mobiles fernsehen auf Notebook, Smartphone oder Tablet für echte Fans unverzichtbar.

Neues Abo zur WM

Einer der bekanntesten mobilen TV-Anbieter ist Zattoo. Das Unternehmen liefert bei seinem Gratis-Angebot 217 Sender, davon über 50 in HD-Qualität. Der Nutzer kann bis zu 20 Sendungen aufnehmen und für 20 Tage speichern, eine Replay-Funktion steht nicht zur Verfügung. Alle Sender bis zu sieben Tage zurück zeitversetzt schauen können Sie jedoch im Premium-Abo. Hier gibts 73 HD-Sender, es können zudem bis zu 500 Sendungen aufgenommen werden. Das Abo kostet zehn Franken im Monat oder alternativ 95 Franken im Jahr, Sie können auf zwei Geräten gleichzeitig fernsehen. Pünktlich zur WM startet das Ultimate-Abo für 20 Franken monatlich, das fernsehen auf bis zu vier Geräten gleichzeitig erlaubt und somit als Familien-Abo taugt. Zehn Sender stehen gar in Full-HD-Qualität zur Verfügung.

Wer ein Abo bei einem der grossen TV-Anbieter besitzt, kann PC, Smartphone oder Tablet gratis als Zweitfernseher oder als Fernsteuerung für die Set-Top-Box verwenden. Der Zugang funktioniert wahlweise über den Browser oder eine App des Anbieters. Swisscom bietet ihre Inhalte über TV Air an, das Angebot richtet sich nach dem abgeschlossenen Abo. Wer sich mit Facebook oder Mobilnummer einloggt, kann gratis und ohne Abo 250 Sender nutzen – allerdings ohne Features wie Aufnahme oder Replay-TV. Ähnlich funktionieren die Apps von UPC und Sunrise, hier gibt es aber kein Login ohne Abo.

WLAN für die Gartenparty

Aber aufgepasst: Beim mobilen Fernsehen entstehen grosse Datenmengen. Wer kein unbegrenztes Volumen bei seinem Anbieter hat, ist auf WLAN angewiesen – das gibt es zum Glück an vielen öffentlichen Orten. Einfacher gehts zu Hause. Wenn Sie den Match im Garten geniessen wollen, das Funknetz aber nicht bis nach draussen reicht, gibt es Lösungen wie den neuen wetterfesten WiFi-Outdoor-Adapter von Devolo (Fr. 198.– bei microspot.ch). Er nutzt das Stromnetz zur Datenübertragung und lässt sich an jede Steckdose anschliessen. Voraussetzung ist ein Devolo-Starter-Kit, das den Router mit dem heimischen Stromnetz verbindet. Die Technik eignet sich auch, wenn Räume im Haus nur schwaches WLAN-Signal haben: In diesem Fall hilft das Devolo-Multiroom-WiFi-Kit (Fr. 338.– bei microspot.ch) mit drei superschnellen Adaptern mit 1200 Mbit/s. Es gibt auch günstigere Sets ab ca. 100 Franken.

So sind Sie perfekt für die WM ausgestattet – ruckelnde Bilder aus den Stadien will schliesslich niemand sehen!

Immer die neusten Fussball-News

Wer über die Fussball-WM in Russland stets auf dem Laufenden sein möchte, sollte sich «Forza Football» anschauen. Die App liefert nicht nur einen schnellen Live-Ticker, sondern auch viele Statistiken, Videos und Infos rund um die Teams. Sie lässt sich zudem im Handumdrehen mit den eigenen Lieblingsvereinen, -ligen oder -wettbewerben personalisieren.

«Forza Football», gratis (mit Werbung) für Android und iOS, ab 3 bzw. 4 J.

Kommentare (1)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Text:
Michael Benzig
Foto:
Alamy Stock Foto, zvg
Veröffentlicht:
Montag 11.06.2018, 09:00 Uhr

Weiterempfehlen:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?