Das Lavaux am Ufers des Genfersees: Eine Landschaft, wie geschaffen für den Weinbau.

Waadtländer Weinelite

Schon 1963 haben visionäre Waadtländer für ihren Wein ein Label entwickelt, das die allerbesten Tropfen auszeichnet.

Die Weinvielfalt in unserem Land ist riesig. Ganz zu schweigen von der Auswahl auf der ganzen Welt. Damit sich die Weinliebhaber zurechtfinden und sich der Qualität eines Weins sicher sein können, wurde 1963 im Waadtland ein einzigartiges Gütesiegel geschaffen. Sein Name? Terravin. Seine Besonderheit? Die Weine werden von Experten zertifiziert, die jedes Jahr die Qualität aller Tanks mittels geschmacklicher Analyse überprüfen.

 
Jede Woche die neusten Themen im Newsletter! Hier abonnieren »
 

Blinde Verkostung

Der Terravin-Botschafter Jean-Pierre Cavin ist kategorisch: «Nicht jeder erhält die Terravin-Auszeichnung. Um diese Lorbeeren zu verdienen, muss der Wein nicht nur fehlerfrei, sondern auch charakteristisch sein für sein Terroir, seine geschützte Herkunftsbezeichnung AOC, seine Rebsorte und seinen Jahrgang.» Aufgrund dieser strengen Auswahlkriterien erhalten durchschnittlich nur fünf Prozent der Waadtländer Produktion das Terravin-Label. «Das zeugt von der Qualität und der begrenzten Menge der ausgezeichneten Weine.» Aber Terravin ist keine Medaille, sondern ein Gütesiegel. «Diese Unterscheidung ist wichtig», betont der Sekretär und Geschäftsführer Philippe Herminjard. Zunächst einmal muss es sich um einen AOC-Wein aus dem Waadtland handeln. Eine Ausnahme bildet die benachbarte Weinregion Vully im Kanton Fribourg. Die Jury wird aus einem Kollegium von rund dreissig Experten ausgewählt und verkostet die Weine blind, das heisst, ohne die Flasche zu Gesicht zu bekommen. Die Jurymitglieder kennen nur die Rebsorte, die Region und den Jahrgang, nicht aber den Produzenten. Die Unvoreingenommenheit ist also garantiert, umso mehr als der Wein ausgezeichnet wird, wenn er noch im Tank liegt. Nach der Flaschenabfüllung wird der Wein nochmals verkostet, um die Auszeichnung zu bestätigen.

Önologe steht zur Seite

Terravin ist ein in der Schweiz und gar weltweit einzigartiges Label-Verfahren. So erhält die Jury ein Degustationsblatt mit 25 Qualitätskriterien. «Einige der Punkte sind von vornherein Ausschlusskriterien», sagt Philippe Herminjard. Die in Bezug auf das Weinbau-Know-how als exzellent ausgezeichneten Weine haben die Auszeichnung auf der Flasche also wirklich verdient. Terravin stellt den Winzern, welche die strengen Qualitätsanforderungen zur Erlangung des begehrten Labels erfüllen möchten, einen Önologen zur Verfügung. Die Marke finanziert sich selbst und steht unter der Oberaufsicht der Vereinigung der Waadtländer Winzer. Das Terravin-Label muss jedes Jahr neu verdient werden – ähnlich wie bei den Michelin-Sternen.

Diese Weine tragen das Label 

Vaudois AOC Pinot Noir Vin des Croisés Cave des Viticulteurs de Bonvillars, 2014

Sehr aromatisch mit reifer, roter Beerenfrucht in der Nase, am Gaumen ein weicher Auftakt, ausdrucksstark, angenehm frische Säure – ein reifer Pinot Noir mit Klasse. Zu Fleisch und Geflügel.

Fr. 12.50/75 cl.

Chablais AOC Yvorne Tradition Association Viticole d’ Yvorne, 2014

Dieser Chasselas mit mineralischem Bouquet, dezenter Fruchtigkeit und guter Fülle ist lebhaft und verspielt, weich und aromareich – ein typischer Yvorne. Zum Apéro, zu Fisch und Käsespeisen.

Fr. 15.95/70 cl.

Kommentare (2)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Anne-Marie Cuttat

Redaktorin

Text: Sophie Dürrenmatt

Foto:
Getty Images, zVg
Veröffentlicht:
Montag 27.07.2015, 17:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?