Walter Knellwolf, 68

Ich denke viel an diesen schönen Ort und wandere gerne dort vorbei, um Kraft zu tanken und meiner Seele Gutes zu tun.

«Die sprechende Brücke», Hundwil/Herisau (AR)

«Die 29 Meter lange gedeckte Holzbrücke verbindet Herisau und Hundwil und überspannt den Fluss Urnäsch. Sie wird auch ‹die sprechende Brücke› genannt, weil die Dachbinder mit Sprüchen in Altdeutsch versehen sind. Zum Beispiel mit diesem: ‹Alle menschen die gehen auf das tieffe thall, die denken fleissig an Gott so thun sie keinen fahl.›

Erbaut wurde die Brücke 1778 vom bekannten Brücken- und Kirchenbauer Hans Ulrich Grubenmann (1709–1783) aus Teufen (AR). Als Schüler ging ich mit meinem Bruder, den Cousins und den Nachbarn gerne in die Urnäsch baden, das war immer ein Spass.»

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?