Auf dem Balkon braucht ein einzelner Rebstock einen schön grossen, tiefen Topf.Gartenexpertin

Winzerfreuden: Der ganz private Rebberg

Reben auf dem Balkon oder im eigenen Garten selber ziehen? So schwierig ist das gar nicht. Wer jetzt anpflanzt, kann schon im nächsten Jahr ernten.

Reben gelten als anspruchsvolle, ja komplizierte Pflanzen. Dabei werden sie seit Urzeiten von den Menschen angebaut – so schwierig kann es dann doch nicht sein! Ich selbst habe zwei Sommer lang eine Rebe im Topf auf dem Balkon kultiviert. Letztes Jahr habe ich sie dann im Ateliergarten ausgepflanzt, wo sie nun Teil einer kleinen Rebenhecke ist. So eine schmale Reihe mit Reben bildet einen wunderbaren Abschluss zum Gemüsegärtchen: sieht hübsch aus und ist recht einfach zu managen. Nun tragen meine Reben bereits etliche Trauben – ich muss nur noch aufpassen, dass mir die frechen Amseln mit der Ernte nicht zuvorkommen!

Der Startschuss fällt im September

Reben werden am besten ab September beziehungsweise im Herbst neu angepflanzt. Wer einzelne Rebstöcke auf dem Balkon kultivieren will, braucht einen ordentlich grossen und tiefen Topf. 50 Zentimeter Höhe und Durchmesser sind ideal. Der Topf muss ein Drainageloch haben und sollte idealerweise auf Füsschen gestellt werden, damit überschüssiges Wasser jederzeit ablaufen kann. Befüllt wird das Gefäss mit Kübelpflanzenerde, die den Reben am besten bekommt. Die Rebe wird so tief gepflanzt, wie sie im Plastiktopf aus dem Laden wächst. Und dann braucht sie erst einmal regelmässig Wasser. Draussen im Garten werden die Reben wie jede andere Pflanze gesetzt und gut angegossen. In einem strengen Winter können sie im ersten Jahr noch etwas schützend eingepackt werden, später kommen sie alleine zurecht. Damit Reben gut gedeihen, ist der richtige Standort entscheidend. Für süsse Beeren braucht es einen warmen, sonnigen Ort. Im Halbschatten bilden Reben vor allem Laub und kaum Früchte. Da Rebenblätter essbar sind, kann das auch interessant sein. Besonders fein schmecken sie gefüllt, also wenn man sie zum Einrollen von Reis, Hackfleisch und anderen Zutaten verwendet, wie wir das aus Griechenland kennen.

Im Feburar heisst es: Triebe kürzen

Die Früchte der Weinrebe Arkadia sind kernarm und süsslich im Aroma.

Die Früchte der Weinrebe Arkadia sind kernarm und süsslich im Aroma.
Die Früchte der Weinrebe Arkadia sind kernarm und süsslich im Aroma.

Wer aber süsse Trauben ernten möchte, muss seiner Rebe wirklich den wärmsten und sonnigsten Standort gönnen. Und vor allem müssen sie richtig geschnitten werden. Die einfachste Variante, eine Rebe zu ziehen, ist die Stickelpflanzung. Dieses Vorgehen bewährt sich im Topf ebenso wie im Garten. Jeder Rebstock bekommt einen Pflock und wird daran festgebunden. Im Februar oder Anfang März werden alle Triebe bis auf zwei entfernt. Die zwei verbleibenden Triebe werden auf drei bis fünf Augen eingekürzt. Später im Sommer werden dann nochmals überschüssige Triebe ohne Beeren herausgeschnitten. So kann die Pflanze ihre Kraft konzentrieren, um grosse, süsse Trauben zu bilden.

Drei Tipps für private Weinbauern

Spalier an der Fassade
Der Aufbau braucht Geduld. Ein Merkblatt mit genauer Anleitung und Illustration ist bei Bau + Hobby erhältlich.

Edelreben der Weinbauern
Diese eignen sich weniger für Balkon/Heimgarten, weil sie regelmässig gegen Pilze gespritzt werden müssen.

Beliebte Rebsorten
Die blaue Muscat, die kern-arme Venus, die grüngelbe Arkadia oder die süss-aromatische Lakemont.

Kommentare (2)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Sabine Reber

Bloggerin

Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Montag 29.08.2016, 00:00 Uhr

Mehr zum Thema:

Alle Artikel zum Thema Garten
Sabines Gartenblog

Weiterempfehlen:

Die neuesten Kommentare zum Thema Garten:

Veronica antwortet vor 2 Monaten
Farbenfroh: Zyklamen gemischt
Meine Physalis ist dieses Jahr ... 
Theresa Kaufmann antwortet vor 2 Monaten
Winzerfreuden: Der ganz private Rebberg
@Thomas Weiss: Wenn Trauben fü ... 
Lisa Walder antwortet vor 2 Monaten
Balkonobst: Fruchtig süsse Zeit
Wie gross müssen die Töpfe min ... 

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?