Andrea Jansen, mobile Moderatorin

Zunderobsi

Seit fast drei Wochen haben wir Besuch von Down Under, aus Australien. Unsere Freunde sind inzwischen schon ganz gut «eingeschweizert».

Sie haben Bergausflug, Schneefall und sogar den noch nie gesehenen Autoverlad überstanden. Und sie haben sich daran gewöhnt, dass man hier auf der rechten Strassenseite fährt und nicht für Kängurus anhalten muss.

Trotz Raclette und gut geübtem «Grüezi» machten die Aussies dann doch noch Bekanntschaft mit den hiesigen Ordnungshütern. Nachdem sie im SUV mit Zürcher Kennzeichen in der Dämmerung vier Mal im Kreis gefahren und dann in einem Tramdepot gelandet waren, folgte ihnen die Polizei. Ein gut aussehender – so wurde berichtet – Polizist fragte schmunzelnd: «Wie gahts?». Worauf sie zurücklächelten: Gut, aber «we are lost!»

Gastlicher hätte ich mir unser Land nicht wünschen können: Unsere Freunde wurden bis vor die Haustüre eskortiert. Ohne Busse, ohne Blaulicht, dafür mit viel Charme. Ich hoffe, die australischen Cops verhalten sich dann bei unserem Gegenbesuch ebenso kulant. Und ich lade mir kein Beuteltier auf die Kühlerhaube! Da wäre ich dann doch selber ein wenig zunderobsi.

Kommentare (1)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Text: Andrea Jansen

Foto:
Heiner H. Schmitt
Veröffentlicht:
Montag 30.01.2017, 16:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?