Spitzenköchin Tanja Grandits, Koch des Jahres 2014

«Kräuter-Falafel»

Die kleinen knusprig-aromatischen Klösschen sind Allround-Talente. Bei uns in der Restaurant-Küche kommen sie gerne als Ersatz für Fisch und Fleisch auf die Teller. Falafel sind vegan, laktose- und glutenfrei und somit auch für Allergiker wertvoll. 


Auf dem heimischen Küchentisch geniesse ich Falafel gerne mit einem knackigen Salat oder als feine Beilage zu Curry und Co.

Und so mache ich meine grünen Kräuter-Falafel: 200 g Kichererbsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Abgiessen und abspülen, im Cutter pürieren, 1 geschälte und fein gewürfelte Zwiebel, 1 geschälte und fein gehackte Knoblauchzehe, je 1 Bund Blattpeterli und Koriander geschnitten, 1 EL Koriander gemahlen, 1 EL Kreuzkümmel gemahlen, 1 EL Salz, 1 EL Zitronensaft, ½ TL Backpulver dazugeben und weitermixen. Die Masse in einer Schüssel 20 Min. ziehen lassen. Erdnussöl in einem grossen Topf oder in der Fritteuse auf 170 Grad erhitzen. Mit 2 TL Nocken aus der Masse abstechen, goldbraun frittieren. Zuletzt auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Falafel lassen sich in Guacamole tunken, mit frischer Minze und Koriander sind sie ein Fest!

Kommentare (4)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Tanja Grandits

Spitzenköchin, 18 Gault-Millau-Punkte und 2 Michelin-Sterne

Foto:
Heiner H. Schnmitt
Veröffentlicht:
Donnerstag 14.04.2016, 16:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?