Spitzenköchin Tanja Grandits, Koch des Jahres 2014

«Pastinaken-Apfelpüree»

Bekennende Fleischtiger/innen lieben das Filet vom Schwein – und in ein feines Blätterteigmäntelchen gehüllt, ist es für viele pure Festtags-Schlemmerfreude.

So variieren auch die Zubereitungsarten von Küche zu Küche und die Familien-rezepte werden über Generationen weitergegeben. Eine winterlichdampfende Beilage wie mein Pastinaken-Apfelpüree ist genau richtig dazu.

Für das Püree 250 g Pastinaken schälen und grob würfeln, zusammen mit 250 g mehligen Kartoffeln, geschält und grob gewürfelt, in Salzwasser weich kochen, abschütten und ausdampfen lassen. 50 g Butter in der Pfanne erhitzen, 250 g geschälte, entkernte und fein gewürfelte Äpfel (Cox Orange) kurz darin andünsten. Mit 6 EL Apfelsaft ablöschen und zugedeckt ca. 5 Min. weich dünsten. Die Pastinaken und Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken und dann mit 0,8 dl Rahm und den Äpfeln zu einem glatten Püree rühren. Mit Salz und 1 Prise gemahlenem Sternanis abschmecken.

Mein Tipp: Erhöhen Sie gleich die Menge, Nachschöpfen ist nämlich garantiert!

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Tanja Grandits

Spitzenköchin, 18 Gault-Millau-Punkte und 2 Michelin-Sterne

Foto:
Heiner H. Schnmitt
Veröffentlicht:
Montag 07.12.2015, 00:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?