Spitzenköchin Tanja Grandits, 18 Gault-Millau-Punkte

«Salsa Verde»

Die pikant-würzigen Kapern sind ja Zutat in vielen Rezeptklassikern und oft versteckt, als wunderbares Gewürz für frische und salzige Noten, eingesetzt.

Eine meiner allerliebsten Saucen ist die Salsa Verde mit extra viel Kapern. Hier gibt es natürlich die unterschiedlichsten Varianten, doch möchte ich Ihnen gerne meine verraten.

So geht sie:

  • Ich zerhacke 1 Knoblauchzehe, 2 Handvoll Blattpetersilienblätter und 1 Handvoll Minzblätter.
  • Dazu gebe ich 4 Sardellenfilets, 1 TL Senf, 2 gehackte Cornichons und 50 g abgespülte Kapern.
  • Zur Salsa wird das Ganze dann im Mixer, das funktioniert prima.
  • Wer mag, kann auch alles im Mörser zu einer Paste zerreiben. So oder so gibt man nun 2 EL Estragonessig (oder Weissweinessig) dazu und träufelt langsam 1,2 dl Olivenöl dazu.
  • Abgeschmeckt wird zuletzt noch mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und einer Prise Zimt.
  • Die Salsa kann so gut verschlossen ohne Weiteres im Kühlschrank für 2 bis 3 Tage aufbewahrt werden. Oder natürlich subito zu gebratenem Fisch oder Fleisch, zu Gemüse, ja eigentlich zu fast allem, genossen werden.

Auch nur so auf einer schönen Scheibe frischem Brot macht sich die grüne Geschmacksexplosion ganz wunderbar!

Kommentare (2)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Tanja Grandits

Spitzenköchin, 18 Gault-Millau-Punkte und 2 Michelin-Sterne

Foto:
Heiner H. Schmitt
Veröffentlicht:
Montag 16.01.2017, 10:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?