Spitzenköchin Tanja Grandits, Koch des Jahres 2014

«Supermüesli»

Als Zuckerersatz liegt Agavendicksaft momentan unglaublich im Trend. Vor allem Veganer nutzen den goldklaren Sirup als pflanzlichen Ersatz für Honig.

Ob er nun wirklich gesünder ist als Zucker, kann ich nicht sagen. Klar ist, der flüssige Fruktose-Protz lässt sich in vielen Rezepten toll verarbeiten, da er auch kalt extrem schnell löslich ist und so Müeslis und Fruchtsalaten eine feine Süsse verleiht.

Eines meiner Lieblingsmüeslis ist das superkernige Dinkel-Apfelmüesli. Hierfür 100 g ganze Dinkelkörner einmal in Wasser aufkochen, nach dem Abkühlen 50 g grobe Haferflocken dazugeben und über Nacht quellen lassen. Das macht es gut verdaulich und gibt einen tollen Biss. Am nächsten Morgen in eine Schüssel geben und mit 500 g Naturejogurt, 3 EL Chiasamen, 3 EL Sonnenblumenkernen, 6 gewürfelten Datteln und 2 geraffelten Äpfeln in einer Schüssel gut vermischen. 100 g Mandeln im Ofen goldbraun rösten und grob gehackt zum Müesli geben. Mit 3 EL Agavendicksaft, 2 EL Zitronensaft und etwas Zimt abschmecken.

Das kernige Müesli gibt Energie für den ganzen Tag und hält lange satt und glücklich.

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Tanja Grandits

Spitzenköchin, 18 Gault-Millau-Punkte und 2 Michelin-Sterne

Foto:
Heiner H. Schnmitt
Veröffentlicht:
Montag 28.03.2016, 09:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?