TV am Computer: Selektives Fernsehen

Heute ist Fernsehen nicht mehr zeitlich oder an ein Fernsehgerät gebunden. Und um flexibel fernzusehen, brauchen Sie auch keinen teuren Recorder, sondern lediglich einen Computer oder einen Laptop mit Internetzugang.

Viele Fernsehsender bieten auf ihrer Homepage eine Mediathek an, in welcher sich die Zuschauer am Computer Sendungen ansehen oder herunterladen können. Ausserdem gibt es diverse Internet-TV-Anbieter mit mehreren analogen und digitalen Sendern. Ihre Angebote sind unterschiedlich breit. In allen Mediatheken sind Sendungen, einzelne Beiträge aus Sendungen, Reportagen, Dokumentationen und selbst produzierte TV-Filme zu sehen. Für Serien und Filme aus Eigenproduktion gilt allerdings meist die Sieben-Tage-Regel: Der Inhalt ist lediglich eine Woche ab Ausstrahlung verfügbar.

Die Mediathek des SRF (Schweizer Radio und Fernsehen) befindet sich im «SRF Player». Zuerst wählen Sie zwischen Radio und Fernsehen, dann die entsprechende Kategorisierung (Datum, alphabetisch, thematisch). Zudem können Sie die Radio- und TV-Sender des SRF live online hören oder ansehen. Hierzu wählen Sie rechts oben auf der Website den Live-Button. Es öffnet sich eine Senderauswahl, in der Sie den gewünschten Kanal anklicken können.

Die Mediathek der ARD
bietet ebenfalls Fernseh- und Radioinhalte. Direkt auf der Startseite der Mediathek gibt es eine Auswahl zwischen Dossiers, Reportagen und Dokus sowie Filmhighlights. Sie können auch nach Aktualität oder Beliebtheit der Videoclips wählen. Für eine breitere Themenwahl klicken Sie in der oberen Menüleiste auf «Kategorien».

Die ZDF-Mediathek enthält Sendungen und Dokumentationen von ZDF, ZDFneo, ZDFinfo, ZDFkultur, ZDFsport, ZDFtivi und 3Sat. Abgesehen von ZDFtivi und ZDFsport können Sie die Sender auch live in der Mediathek schauen. Nützlich ist die Option «Sendung verpasst», unter welcher der aktuelle und vorherige Tag angezeigt werden. Mit Pfeil-Buttons navigieren Sie zwischen den Tagen vor und zurück.

Auf der Homepage von Arte können Sie auch live fernsehen oder sich Dokumentationen und Sendungen ansehen oder herunterladen. Unter dem Menüpunkt «Videos» können Sie verpasste Sendungen der letzten sieben Tage unter «arte+7» abrufen, exklusive Arte-Videos finden Sie unter «arte web». Unter «arte VOD» findet sich ein kostenpflichtiges Filmangebot. Einen TV-Live-Stream finden Sie in der obersten Menüleiste.

Unter den Gratis-Online-TV-Anbietern sind in der Schweiz vor allem drei populär: «zattoo», «teleboy» und «wilmaa». Um auf das TV-Angebot zugreifen zu können, müssen Sie sich registrieren. Beim Gratiskonto müssen Sie in Kauf nehmen, dass beim Umschalten ein Werbespot eingeblendet wird. Alle drei bieten allerdings auch ein kostenpflichtiges Benutzerkonto an, das mehr Funktionen und Sender beinhaltet. Mit einem Gratiskonto können Sie bei «wilmaa» 55 Sender empfangen, bei «zattoo» über 70, bei «teleboy» 76. Bei Letzterem können Sie auch Sendungen aufnehmen.

Fernsehen ist am Computer oder Laptop auch ohne Internet möglich. Dazu benötigt man einen TV-Signal-Adapter. Internet braucht es nur zur Treiber-Installation. Praktisch sind Adapter, die man an eine USB-Buchse anschliessen kann. Sie sind meist auch nicht grösser als ein USB-Stick und ermöglichen den Empfang von unverschlüsselten analogen und digitalen Fernsehsendern.

Modelle mit erweitertem Funktionsumfang können auch UKW-Radio empfangen. Wer einen Laptop oder Computer mit einem Express-Card-Slot besitzt, kann auch eine TV-Steck-Karte verwenden. Eine Liste an TV-Tunern für den Computer oder Laptop ist auf der Plattform T-Online zu sehen. Klickt man die einzelnen Produktenamen an, kommt man auf einen ausführlichen Produktebeschrieb.

Zur Plattform von T-Online

Für Fans von multifunktionalen Geräten bietet Samsung einen Computer mit integriertem DVB-T-Tuner. Der Desktop-PC mit einem 27-Zoll-Touch-Bildschirm hat einen weiten Betrachtungswinkel von 178 Grad und ist leistungsfähig ausgestattet: Ein Intel Core i7-Prozessor mit 4 × 2,5 Ghz und 8 GB RAM sorgen dafür, dass man komfortabel fernsehen, spielen und arbeiten kann.

Der Rechner verfügt über eine Festplatte mit 1 TB Speicher sowie eine Solid State Disk mit einer Kapazität von 64 GB. Drahtlos verbinden lässt sich das Gerät über WLAN (a/b/g/n) oder Bluetooth 4.0. Zudem hat es einen HDMI-Ein-und -Ausgang sowie drei USB-2.0- und einen USB-3.0-Anschluss. Eine drahtlose Tastatur mit Maus ist im Lieferumfang dabei.

Der Samsung DP700A7D ist bei Fust in ausgewählten Filialen erhältlich.

Zum Samsung DP700A7D bei Fust.ch

Trainings

Wer jeden Tag etwas für seine Fitness tun möchte, dem bietet die App «Tägliche Trainings Gratis» von Daily Workout Apps LLC Inspiration. Man wählt in einem übersichtlichen Menü, was man gerne trainieren möchte: Bauch, Arm, Po, Cardio, Beine oder Ganzkörper. Dann wählt man die Trainingsdauer. Wer will, kann sich unter der Option «Mit Übung beginnen» die Anfangsübung aussuchen, ansonsten wählt man «Komplettes Training starten».

Es erscheint eine Filmsequenz, in der eine Übung gezeigt wird. Die verbleibende Dauer wird oben angezeigt, die nächste Übung auf Englisch angekündigt. Allerdings kann man die App auch nutzen, wenn man kein Englisch versteht, da alles als Film zu sehen ist.

Wer körperliche Probleme hat, sollte zuerst mit dem Arzt abklären, welche Übungen möglich sind. Die App «Tägliche Trainings Gratis» gibt es für iPhone und Android Phone – auch als kostenpflichtige Version mit mehr Übungen und ohne Werbung.

Kommentare (3)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Annina Striebel

Redaktorin

Foto:
Prisma, Fotolia, zVg
Veröffentlicht:
Freitag 05.04.2013, 11:35 Uhr

Weiterempfehlen:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?