Leserreise Transsib

Markus Kohler
schreibt am 10.09.2011 in Transsib


Das gesamte Blog zum Herunterladen und Ausdrucken

Wer das Blog nicht am Bildschrim lesen, sondern in Papierform, kann sich nun die gesamten Texte in drei Portionen als PDF herunterladen und bei Bedarf ausdrucken. Deswegen in drei Portionen, weil gesamthaft sehr viel Text und Bild zusammengekommen ist - summa summarum über 100 Seiten.

 


Weiterlesen

Markus Kohler
schreibt am 27.08.2011


Wie viele Kilometer wir mit dem Zug zurücklegten

Schon verrückt, wie viele Kilometer wir mit dem Zug zurückgelegt und wir damit natürlich auch im Zug verbracht haben: Von Zürich nach Peking waren es insgesamt 10'784 Kilometer. Von Moskau nach Zürich kommen immerhin auch noch sage und schreibe 7923 Kilometer zusammen. Alle Distanzen auf einen Blick ...


Weiterlesen

Markus Kohler
schreibt am 25.08.2011


Alle Tagespläne aus dem Zug zum Herunterladen

Auf vielfachen Wunsch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellt uns unsere Reiseagentur Cotravel, mit der die Coopzeitung die Transsib-Leserreise durchgeführt hat, an dieser Stelle alle Tagespläne zum Herunterladen zur Verfügung.


Weiterlesen

Markus Kohler
schreibt am 23.08.2011 in Transsib


Tag 19 (Peking – Zürich): Mit dem grössten Flugzeug geht’s heim

Für einige waren es drei Wochen, für die anderen nur zwei: Heute geht es nach Hause. Mir kommt es vor, als wären es Monate. Krakau, Warschau, Moskau - liegt das nicht eigentlich schon Monate zurück?


Weiterlesen

Markus Kohler
schreibt am 22.08.2011 in Transsib


Tag 18 (Peking): Es ist heiss in Peking

Am Ende der Reise ein Rückblick auf das Wetter bei unserer Reise: Wir hatten meistens Glück, meistens hat uns die Sonne zugelacht.


Weiterlesen

Markus Kohler
schreibt am 22.08.2011 in Transsib


Tag 18 (Peking): Barbara Lüthi: «Ich liebe China – mit allen positiven und negativen Seiten!»

China und Peking hautnah und aus allerster Hand: Seit Freitag ist Barbara Lüthi mit an Bord der Leserreise. Barbara Lüthi ist seit fast fünf Jahren als Auslandskorrespondentin des Schweizer Fernsehens in China stationiert. Nicht nur seit dieser Zeit hat die 38-Jährige das Land kennen- und lieben gelernt. In jungen Jahren begann sie ein Sprachstudium im australischen Sydney. Dort verliebte sie sich in einen in Australien geborenen Chinesen, dessen Eltern sehr traditionell geprägt waren.


Weiterlesen

Markus Kohler
schreibt am 21.08.2011 in Transsib


Tag 17 (Peking): Auf dem Platz des Himmlischen Friedens

In Peking muss man den Platz des Himmlischen Friedens gesehen haben, das gehört einfach zum Programm. Morgens machen wir uns dann also dorthin auf, mit dem Bus sind es nur wenige Minuten vom Hotel aus. Doch wir sind nicht allein, es ist Sonntag und die Chinesen haben Sommerferien, in denen ein Besuch in Peking zu den beliebten Urlaubszielen gehört.


Weiterlesen

Markus Kohler
schreibt am 20.08.2011 in Transsib


Tag 16 (Datong-Peking): «Eine Portion Gelassenheit gehört dazu» – Kurt Schaad über die Transsib

Von Nowosibirsk hat uns Kurt Schaad auf der Reise mit der Transsib begleitet, die journalistische Betreuung gibt er in Peking ab an Barbara Lüthy, die Auslandskorrespondentin vom Schweizer Fernsehen. Auf der letzten Etappe im Zug von Datong nach Peking zieht Kurt Schaad ein kleines Resümee unserer Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn und gibt allen, die diese Traumreise einmal machen möchten, einige Tipps.


Weiterlesen

Markus Kohler
schreibt am 20.08.2011 in Transsib


Tag 16 (Datong-Peking): Die letzte Zugetappe

Heute ist es soweit: Die letzte Etappe der Transsibirischen und Transmongolischen Eisenbahn steht uns bevor.


Weiterlesen

Markus Kohler
schreibt am 19.08.2011 in Transsib


Tag 15 (Datong), Teil III: Grossartige Buddhastatuen aus Stein

Kennen Sie Abu Simbl? Oder die syrische Felsstadt Petra? Oder die mittlerweile zerstörten Buddha-Staaten von Bamiyan in Afghanistan? Ja, werden wohl die meisten sagen. Doch kennen Sie auch die Yungang-Grotten bei Datong? Nein, lautet dann sicher Ihre Antwort. Genau wie Ihnen erging es auch mir. Ich hatte keine Ahnung, dass es diese unglaublichen Grotten gibt – obwohl sie im Jahre 2001 auf die Liste Unesco-Weltkulturerbes aufgenommen wurden.


Weiterlesen


Abonnieren Sie dieses Blog:

Abonnieren per E-Mail:
Bitte korrigieren Sie Ihre E-Mail eingabe


Bitte bestätigen