X

Beliebte Themen

Beliebte Themen

Suchergebnisse

Wir bauen eine Klosterstadt

Ausflugstipp

0

Wir bauen eine Klosterstadt

Nördlich des Bodensees realisieren mittelalterlich gekleidete Menschen mit mittelalterlichen Methoden den mittelalterlichen Plan der St. Galler Klosterstadt. Fertig werden könnte das Werk ums 2070 – doch das ist nicht das Ziel.

TEXT martin zimmerli
Die Schreierin von Eluveitie

0

Die Schreierin von Eluveitie

Seit zwei Jahren singt und schreit Fabienne Erni in der Schweizer Folk-Metal-Band Eluveitie: von Kanada bis Australien, von Spanien bis China. Und der Erfolg ist gross.

TEXT martin zimmerli
Greife im Anflug

Reportage

0

Greife im Anflug

Der Greifvogelpark in Buchs SG ist einzigartig in der Schweiz. 75 Greifvogel-, Falken- und Eulenarten leben hier. Zum Teil wahre Filmstars.

TEXT martin zimmerli
Leutnant Bruno in Hochform

Kultur

0

Leutnant Bruno in Hochform

Das neue Buch von Martin Walker «Menu surprise» ist da.

TEXT martin zimmerli
Fleisch vom Säuli von der Wiese

Taten statt Worte

0

Fleisch vom Säuli von der Wiese

TEXT martin zimmerli
Nach Art des Mundes

Titelgeschichte

0

Nach Art des Mundes

Anglizismen, Anpassungen ans Hochdeutsche, in Vergessenheit geratene Dialektwörter: Unsere Mundart wandelt sich stetig. Zum Glück, sagt Schriftsteller Franz Hohler.

TEXT martin zimmerli
Winter, Tom Winter

Buchtipp

0

Winter, Tom Winter

In einem Wasserschacht liegt die Leiche von Otto Harnisch. Die Finger gebrochen, die Kniescheiben zertrümmert – der Mitarbeiter der Berliner Wasserwerke hat keinen schönen Tod erlitten.

TEXT martin zimmerli
Stotterers Spiel mit den Worten

Buchtipp

0

Stotterers Spiel mit den Worten

TEXT martin zimmerli
Was macht eigentlich Michel Ansermet?

Was macht eigentlich?

0

Was macht eigentlich Michel Ansermet?

TEXT martin zimmerli
Das sind die Müller aus dem Thurgau

Essen & Trinken

0

Das sind die Müller aus dem Thurgau

Bei Manuel und Tony Müller aus Hagenwil TG ist der Name Programm: Sie produzieren den Müller-Thurgau – aber nicht den Wein, sondern den Käse.

TEXT martin zimmerli