X

Beliebte Themen

Britta Wiegelmann

Alte Apulier

02. September 2019

Apulien ist eine der produktivsten Weinregionen Italiens. Der Absatz des italienischen Stiefels zählt über 100 000 Hektar Rebfläche, sieben Mal so viel wie die Schweiz! Doch anders als in anderen grossen Anbaugebieten hat man hier keine Allerweltssorten gepflanzt, sondern hält weiter an den alten einheimischen Trauben fest. So etwa am Primitivo: Sein Name stammt vom Lateinischen «primativus», der Erstreifende. Er ist eine echte Warmwettertraube; im warmen, trockenen Mittelmeerklima fühlt er sich pudelwohl und dankt es mit aromatischem Überschwang. So punktet Monte Sasso mit sattem Kirsch- und Pflaumenbouquet, weichem Tannin, viel Saft und Konzentration. Sein Traumpartner: Melanzane alla parmigiana, ein Auberginenauflauf mit Tomate, Mozzarella und Parmesan. A tavola!

Primitivo di Manduria DOP Monte Sasso, 2017

Preis: Fr. 9.95/75 cl
Herkunft: Italien/Apulien
Rebsorte: Primitivo
Genussreife: bis 2021
Erhältlich: in grösseren Coop-Läden und bei Mondovino