X

Beliebte Themen

Jeder ist ein Held

TEXT
05. Dezember 2017

Chefredaktor Silvan Grütter

Die Helden meiner Jugend trugen Ritterrüstung, waren mit Superkräften ausgestattet oder schossen mit dem Revolver ein Loch durch einen aufgeworfenen Silberdollar. Sie hiessen Ivanhoe, Spiderman und Lucky Luke.

Heute weiss ich: In jedem von uns steckt ein Held. Alles, was es dazu braucht, sind etwas Courage und ein paar einfache Handgriffe.

Die Helden unserer Titelgeschichte heissen Virginie und Ludovic Roh, Barbara Imboden und Jake Avery. Was sie getan haben, übertrifft die Heldentaten meiner Jugend-Idole bei Weitem: Sie haben drei Menschen das Leben gerettet. Durch entschlossenes Handeln und einfachste Erste-Hilfe-Massnahmen.

Ohne den Einsatz ihrer Retter wäre Pascal Fumeaux auf der Strasse verblutet. Das Herz von Laura Rodrigues Ribeiro hätte niemals wieder zu schlagen angefangen. Und der 13 Monate alte Leo wäre an einem Stück Wassermelone erstickt.

Die Menschen, die Leben retteten, wurden zu Helden. Nicht, weil sie es wollten. Sondern weil sie es konnten. Sie wussten, was in einer lebensbedrohenden Situation zu tun ist. Für die Coopzeitung haben sich zwei Retter und ein Geretteter wieder getroffen. Zum ersten Mal. Ein bewegender Moment auch für unsere Autorin Mélanie Haab, deren Geschichte Sie hier lesen.

An dieser Stelle möchte ich Sie um einen Gefallen bitten: Erlernen Sie die wichtigsten Erste- Hilfe-Massnahmen. Weil Sie nie wissen, ob Sie sie morgen schon brauchen: als Helfer oder als der, der Hilfe braucht.