X

Beliebte Themen

Editorial

Achtung, Erlebnis-Falle!

18. Februar 2019

Noch mehr als Tod und Teufel fürchte ich das Wort «Erlebnis», wenn es um Kost und Logis geht. Wenn Ihnen der Begriff im Zusammenhang mit Essen, Trinken oder einer Unterkunft unterkommt, sollten Sie auf der Hut sein.

Das Erlebnis-Hotel an bester Lage entpuppt sich schnell als gemeiner 1970er-Jahre-Bunker mit Blick auf die Autobahn-Ausfahrt. Wenn es das Schicksal gut mit Ihnen meint, geht das Fenster zum Innenhof mit der Altglassammelstelle. Ein Erlebnis sind solche Hotelzimmer allenfalls für Biologen, die in den Spannteppichen gerne nach neuen Milben-Arten suchen. Obacht ebenso bei Erlebnis-Gastronomie: Die Bilder vom Oktoberfest-Erlebnis im «Bären» und im «Ochsen» mit dem Servicepersonal in zu engen Dirndln und zu kurzen Lederhosen bringen Sie so schnell nicht mehr aus dem Kopf – da hilft auch ganz viel Bier nichts mehr …

Das Gegenteil stellen wir Ihnen in dieser Ausgabe vor: Übernachtungen im Hochgebirge, die Ihnen den Atem rauben. Nicht nur wegen der grossen Höhe: Nächtigen auf bis zu 3000 m ü. M. ist kein Erlebnis, sondern eine nachhaltige Erfahrung. Übrigens mit einem angenehmen Nebeneffekt: Milben kommen in diesen Höhen nicht mehr vor.

Herzlich