X

Beliebte Themen

Editorial

Der liebe Gott und die Muskeln

11. Februar 2019

Wenn es wirklich der liebe Gott war, der den Menschen erschaffen hat, dann ist ihm wohl ein kleines Missgeschick unterlaufen: Gott hatte nicht damit gerechnet, dass wir unserem Essen irgendwann nicht mehr mit dem Knüppel hinterherjagen, sondern dass sich die körperliche Betätigung auf den Gang vom Sofa zum Kühlschrank beschränken würde.

Die Folge: Der Körper baut ab, zuallererst von dem, was er vermeintlich gut entbehren kann: Muskelmasse. Ab dem 40. Lebensjahr verliert der Mensch ungefähr ein Prozent an Muskulatur pro Jahr. Wenn Sie jetzt sagen, dass Sie dann halt mit 140 Jahren komplett muskelfrei sind, dann ist das ein guter Gag. Wenn Sie sich aber überlegen, dass Sie zwischen Ihrem 40. und 50. Geburtstag 10 Prozent Ihrer Muskelmasse verlieren, ist das schon nicht mehr so lustig.

Das Rezept gegen den körperlichen Zerfall ist einfach: Krafttraining. Am bequemsten in einem Fitnessstudio, am billigsten bei Ihnen zu Hause. Hauptsache, regelmässig. Warum das gute Gefühl nach einem strengen Training kein Marketing-Gag, sondern wissenschaftlich erwiesen ist, lesen Sie in unserer Titelgeschichte. Und mit etwas Glück gewinnen Sie dort auch einen von 10 Jahreseintritten in ein Fitnessstudio von Update Fitness.