X

Beliebte Themen

Editorial

Fragen über Fragen ...

08. Juli 2019

Das Interview ist Journalismus in seiner reinsten Form. Fragen und Antworten. Manchmal ein eleganter Tanz, manchmal ein Gefecht mit dem Florett, manchmal bloss Schlammcatchen im Bikini. Von Klaus Kinski gibt es Aufnahmen, wie er in einem Interview vor laufender Kamera den Verstand verliert, und Linda Evangelista zementierte mit dem Satz «Für weniger als 10 000 Dollar am Tag stehen wir gar nicht erst auf» in einem Interview den Status der Supermodels. Mein denkwürdigstes Gespräch führte ich mit Oscar-Preisträger Christoph Waltz: Zum Termin erschien er demonstrativ missmutig und auf meine Frage, wo wir uns fürs Interview hinsetzen wollten, antwortete er: «Ich hoffe doch, dass das Gespräch nicht so lange dauert, dass wir uns hinzusetzen brauchen.» Wir blieben stehen – und wurden keine Freunde.

Für diese spezielle Ausgabe haben wir 15 Persönlichkeiten befragt. Von Angesicht zu Angesicht, Fragen und Antworten. Die wichtigste Frage stellen Journalisten in der Regel ganz zum Schluss des Gesprächs: «Wollen Sie das Interview gegenlesen?». In der Antwort zeigt sich die wahre Grös- se der Gesprächspartner. Als Faustregel gilt: Je grösser die Selbstwahrnehmung, umso grösser auch die Änderungswünsche. Die Antwort von Entertainer Harald Schmidt an meinen Redaktionskollegen Andreas W. Schmid: «Ich lese meine Interviews nie gegen. Bei mir gilt das gesprochene Wort.»

Herzlich