X

Beliebte Themen

Netflix-Tipp: White Lines

Fear and Loathing auf Ibiza

14. Mai 2020

 

:

Ferien auf den Balearen fallen dieses Jahr wohl unter die Kategorie «leider nein». Wer trotzdem auf eine Sause auf Ibiza nicht verzichten möchte, wird nun von Netflix zumindest visuell entschädigt. «White Lines» ist der neuste Streich von «Haus des Geldes»-Schöpfer Alex Pina und zeigt uns die dunklen Seiten des spanischen Party-Mekkas im Mittelmeer. Nun solltet ihr aber nicht auf ähnliche Adrenalin-pumpende Spannung wie beim Bankraub-Hit hoffen. Vielmehr lässt sich «White Lines» nicht in ein Genre pressen, ist mal Drama, mal Thriller, mit komischen, ernsten und actionlastigen Szenen. So ein Mix ist reizvoll, aber gleichzeitig eine Gratwanderung. Denn stimmt das Verhältnis nicht genau, droht ein Flop, weil kein klares Konzept ersichtlich ist.

Netflix

Obwohl sie Tochter und Mann hat,

Netflix

fliegt Zoe Walker allein nach Ibiza.

Netflix

Dort verschwand vor 20 Jahren ihr Bruder Axel,

Netflix

der mit Anna, Marcus und David nach Ibiza ging.

Manchester, 1996: Nach dem Tod seiner Mutter hat der junge, charismatische DJ Axel Collins (Tom Rhys Harris) genug von engstirnigen Briten und Regenwetter. Er will ausziehen und die Welt der elektronischen Musik erobern – wäre da nicht seine 14-jährige Schwester Zoe. Doch als ihn sein jähzorniger Vater auf die Strasse stellt, gibt es für Axel kein Halten mehr: Zusammen mit seinen Freunden Marcus, David und Anna fliegt er nach Ibiza, das Party-Mekka. Als er ein paar Jahre später als grosse Nummer spurlos verschwindet, fällt Zoe in eine tiefe Depression, aus der sie nur dank Mike herausfindet. Zwanzig Jahre später ist sie mit Mike verheiratet und hat selbst eine 14-jährige Tochter. Und dann wird in Südspanien Axels Leiche gefunden.

Netflix

David hat seine Spiritualität entdeckt, 

Netflix

Anna ist immer noch eine Lebefrau,

Netflix

Marcus hat chronische Geldsorgen und

Netflix

Stress mit rumänischen Koks-Dealern.

Zoe (Laura Haddock), der man jahrelang vorgegaukelt hat, Axel habe sie im Stich gelassen, sieht die Chance, ihr Trauma aufzuarbeiten. Die brave Bibliothekarin aus Manchester reist allein nach Ibiza, um den Tod ihres Bruders aufzuklären. Zunächst spürt sie Axels Freund auf: Während David (Laurence Fox) seine Spiritualität auslebt, ist Marcus (Daniel Mays) immer noch ein mittelmässiger DJ, hat mit Anna (Angela Griffin) zwei Töchter, ist jedoch geschieden. Weil er sich finanziell übernommen hat, ist er ins Drogengeschäft verwickelt und abhängig vom Goodwill der Familie Calafat, welche mithilfe von Boxer (Nuno Lopes), dem Mann fürs Grobe, Clubs und Drogengeschäfte auf der Balearen-Insel kontrolliert. Bald gerät Zoe in die komplizierten Verstrickungen aus Abhängigkeit, Neid und Eifersucht, welche hinter der strahlenden Party-Fassade Ibizas lauern und stellt fest: Jeder hatte ein Motiv, Axel zu töten.

Netflix

Zoe tut sich mit Türsteher Boxer zusammen

Netflix

und hat bald Stress mit der Polizei.

Netflix

Auch Zoes Vater kommt nach Ibiza

Netflix

und ihr Mann, der auf Boxer eifersüchtig ist.

Der Genre-Mix ist reizvoll und funktioniert tatsächlich. Zoes Mordermittlung ist bis zum Ende hin der rote Faden, wird aber immer mehr abgelöst von ihrer Suche nach dem wahren Ich. Zunehmend stellt sie sich die Frage, wo sie heute stehen würde, wenn Axel nicht gestorben wäre. Der Spannungsbogen hält bis zur letzten Folge. Eingerahmt wird die ganze Geschichte von jenem Gegensatz, der auch in Wirklichkeit jedes Jahr Zehntausende nach Ibiza lockt: Wunderschöne Natur und pulsierendes, orgiastisches Nachtleben. Doch der Blick hinter die Kulissen entlarvt das vermeintliche Paradies als einen Sumpf aus Drogen, Sex und Mord. Ein Werbevideo für beschauliche Ferien auf Ibiza«White Lines» sieht definitiv anders aus.

Auf Netflix

White Lines

Land: UK/Spanien 2020
Altersfreigabe: 16+
Staffeln: 1 (10 Folgen); ab 15. Mai 2020
Besetzung: Laura Haddock, Nuno Lopes, Marta Milans
Schöpfer: Alex Pina