Serien-Highlights September | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Monatsvorschau

Serien-Highlights September

31. August 2020

 

Das Wetter hat uns in den letzten Tagen schon mal auf den Herbst eingestimmt. Da kommt die Grossoffensive von Netflix gerade rechtzeitig. Der Streaming-Riese zaubert in dieser Zeit Serie um Serie aus dem Hut – und die meisten davon sind sehr vielversprechend. Eigentlich wollte ich als Kind der 80er-Jahre hier ja auch «Cobra Kai» vorstellen, doch Netflix war schneller. Ursprünglich auf den 4. September angekündigt, haute der Branchenleader gleich zwei Staffeln des 34-Jahre-später-Sequels von «Karate Kid» schon am letzten Freitag raus. Und dennoch hatte ich für den September die Qual der Wahl, aus der eine vielversprechende Serie von Ridley Scott leider rausfiel, aber dennoch sei sie erwähnt: Die HBO-Max-Serie «Raised By Wolves» erinnert visuell stark an «Prometheus» und ist für den 16. September auf TNT angekündigt. Ich bin gespannt! Aber nun erst einmal zu meinen Top 5:

1. Away

Auf Netflix

Away

Land: USA 2020
Altersfreigabe: 12+
Staffeln: 1 (10 Folgen); 1. Staffel ab 4. September 2020
Besetzung: Hilary Swank, Josh Charles, Ray Panthaki
Schöpfer: Andrew Hinderaker

Normale Eltern würden niemals einen Job annehmen, in dem sie drei lange Jahre weg von ihrer 15-jährigen Tochter wären. Doch Emma Green (Hilary Swank) ist kein normales Elternteil, ebenso wenig wie ihr Mann Matt (Josh Charles). Die beiden arbeiten für sie amerikanische Raumfahrtbehörde NASA, und Emma wird die Ehre zuteil, die erste bemannte Mission zum Mars zu leiten.Doch bereits auf dem Weg zum ersten Etappenziel, dem Mond, kommt es zu einem Zwischenfall, der das Vertrauen der Crew in ihre Kommandantin erschüttert. Denn nicht nur Emma hat grosse persönliche Opfer gebracht, um Teil dieses historischen Unternehmens zu werden, sondern auch ihre vier Teammitglieder aus China, Russland, Grossbritannien und Indien. Wenn man schon drei Jahre Privatleben opfert, dann hat man gewisse Ansprüche an so eine Mission. Und so unendlich das Weltall ist: In der engen Raumkapsel ist der Lagerkoller nicht weit…
Gelungener Mix aus Science Fiction, Drama und Romanze.

2. The Boys

Auf Amazon Prime

The Boys

Land: USA 2020
Altersfreigabe: 18+
Staffeln: 2 (16 Folgen); 2. Staffel ab 4. September 2020
Besetzung: Karl Urban, Jack Quaid, Antony Starr
Schöpfer: Eric Kripke, Evan Goldberg, Seth Rogen

Billy Butcher (Karl Urban) und seine schrille Truppe haben sich so langsam aneinander gewöhnt und im Kampf gegen «The Seven», die sieben strahlenden Superhelden der skrupellosen Marketing-Maschine «Vought» schon einige Teilerfolge erzielt. Aber das erklärte Ziel, den Homelander (Antony Starr) unschädlich zu machen, haben sie noch nicht erreicht (nein, das ist noch nicht gespoilert!). Im Gegenteil: Durch die neue Spezies der Superhelden-Terroristen kommt noch eine zusätzliche bedrohliche Komponente ins Spiel, welche alle Beteiligten fordert. Aber auch «The Seven» haben ein neues Mitglied, von dem noch nicht einmal der Homelander weiss, auf welcher Seite es steht: Stormfront (Aya Cash).
Reichlich Kunstblut, aber mindestens ebenso viel schwarzer Humor machten «The Boys» vom Geheimtipp zum Must-See. Auch wenn Superhelden-Themen ziemlich inflationär auf den Markt schiessen: Wer «The Boys» noch nicht kennt, go for it!

3. Ratched

Auf Netflix

Ratched

Land: USA 2020
Altersfreigabe: 16+
Staffeln: 1 (8 Folgen); 1. Staffel ab 18. September 2020
Besetzung: Sarah Paulson, Cynthia Nixon, Sharon Stone
Schöpfer: Evan Romansky, Ryan Murphy

Preisfrage für Cineasten: In welchem Film kommt eine Figur namens Mildred Ratched vor? Nein? Schwester Ratched? Ja, da klingelt doch was, oder? Ok, nicht so schlimm, wenn ihr das nicht mehr wisst: In «Einer flog über das Kuckucksnest» sorgte Nurse Ratched dafür, dass Jack Nicholson und seinen Mitinsassen die geschlossene Anstalt nicht mit einem Hotel verwechseln. Nun widmet Netflix dieser Schwester gleich eine ganze Serie und spart bei der eleganten Film-Noir-Inszenierung nicht mit Aufwand. Im Jahr 1947 gerät die psychiatrische Klinik von Dr. Hanover (Jon Jon Briones) in Lucia an der wildromantischen Küste Nordkaliforniens in den Fokus der Öffentlichkeit. Dorthin wird nämlich der vierfache Priestermörder Edmund Tolleson (Finn Wittrock) eingewiesen, um ihn auf die Prozessfähigkeit zu prüfen. Zufälligerweise genau zur gleichen Zeit verschafft sich eine gewisse Schwester Mildred Ratched (Sarah Paulson) mit gezielten Intrigen eine Stelle in der Anstalt und wird für Dr. Hanover je länger desto weniger verzichtbar – ob er nun will oder nicht.
Eine überraschend vielschichtige Serie mit Starbesetzung, Schockmomenten und einer Prise David Lynch aus der Feder des Erfolgsgarants Ryan Murphy.

4. I Know This Much Is True

Auf Sky

I Know This Much Is True

Land: USA 2020
Altersfreigabe: 16+
Staffeln: Miniserie (6 Folgen); Serienstart ab 14. September 2020
Besetzung: Mark Ruffalo, Rosie O'Donnell, Kathryn Hahn
Schöpfer: Derek Cianfrance

The Hulk war gestern, nun hat Mark Ruffalo sein wütendes Alter ego hinter sich gelassen und durch einen psychisch kranken eineiigen Zwilling ersetzt. Als Dominick Birdsey übernimmt er die schwierige Aufgabe, sich um seinen Zwillingsbruder Thomas zu kümmern, der an paranoider Schizophrenie leidet. Die beiden haben eine schwere Kindheit mit einem gewalttätigen Vater hinter sich. Plötzlich wird Thomas' Zustand immer schlimmer, und Dominick muss trotz seiner eigenen Probleme den Kampf gegen Behörden und Ärzte aufnehmen.
Keine Feel-Good-Serie, aber dafür sechs Folgen von hoher Qualität: In dieser HBO-Verfilmung von Wally Lambs Familiensaga von 1998 zeigt Mark Ruffalo eine mitreissende schauspielerische Glanzleistung. Für die Doppelrolle musste der Amerikaner übrigens auch körperlich etwas tun: Erst musste er sieben Kilo abnehmen, um alle Szenen als Dominick zu drehen. Danach machte er sechs Wochen Pause und nahm wieder 14 Kilo zu, damit er Thomas spielen konnte.

5. Der junge Wallander

Auf Netflix

Young Wallander

Land: UK, Schweden 2020
Altersfreigabe: 16+
Staffeln: 1(6 Folgen); 1. Staffel ab 4. September 2020
Besetzung: Adam Pålsson, Leanne Best, Richard Dillane
Schöpfer: Ben Harris

Er ist der Vorreiter der skandinavischen Krimitradition: Kurt Wallander, der griesgrämige Ermittler des schwedischen Autors Henning Mankell. Bisher schlüpften schon drei verschiedene Schauspieler in die Rolle Wallanders. Nach zwölf TV-Filmen erzählt Netflix Wallanders Anfangszeit bei der Polizei. Als junger Polizist wird Wallander (Adam Pålsson) Zeuge der brutalen Hinrichtung eines Teenagers. Er gibt sich die Schuld, doch als er zum Ermittler befördert wird, muss er seine Gefühle akzeptieren und hinten anstellen, um den Fall zu lösen.
Der junge Wallander im immer brutaler werdenden Schweden – ein interessanter Ansatz, der auch nicht frei von jeder literarischen Vorlage ist: Mankell veröffentlichte die Kurzgeschichten-Sammlung «Wallanders erster Fall und andere Erzählungen», auf der die Serie basiert. Und vielleicht erfahren wir in dieser sechsteiligen Serie, warum der ältere Wallander immer so schlecht gelaunt ist…