Die Coop-Supermärkte wachsen und gewinnen Marktanteile | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Bilanz 2020

Die Coop-Supermärkte wachsen und gewinnen Marktanteile

11. Januar 2021

Insgesamt weist Coop 2020 einen Umsatz von 30,2 Milliarden Franken aus und liegt währungsbereinigt knapp unter Vorjahr (-0,2 Prozent). Der Nettoerlös im Detailhandel wuchs um 6,2 Prozent auf 19,1 Milliarden Franken. Die Coop-Supermärkte weisen einen Nettoerlös von 12 Milliarden Franken aus und übertrafen das Vorjahr um 14,4 Prozent.

Im Bereich Nachhaltigkeit erzielt Coop gar einen Umsatzrekord. Mit einem Wachstum von rund 500 Millionen Franken auf 5,2 Milliarden Franken überschreitet Coop erstmalig die Fünf-Milliarden-Grenze und ist damit weiterhin die unumstrittene Nummer 1 in diesem Bereich.

Der Online-Umsatz im Detailhandel ist stark gewachsen und legte um 35,2 Prozent auf 1,2 Milliarden Franken zu.

 

Der Online-Umsatz im Detailhandel ist stark gewachsen und legte um 35,2 Prozent auf 1,2 Milliarden Franken zu. Dabei wuchs der Online-Supermarkt Coop.ch um 42,6 Prozent. Die Online-Shops Microspot, Nettoshop, Fust und Interdiscount steigern sich um 33,0 Prozent. Die Fachformate konnten den Lockdown grösstenteils kompensieren und erzielten einen Nettoerlös von 7,1 Milliarden Franken. Ohne Brenn- und Treibstoffverkäufe erreichten sie gegenüber Vorjahr einen Index von 98,8 Prozent. Markantes Umsatzwachstum auch bei Coop Bau+Hobby, Livique und Lumimart, Interdiscount, Betty Bossi sowie Coop Vitality.

Der Nettoerlös des Geschäftsbereichs Grosshandel und Produktion beläuft sich auf 12,6 Milliarden Franken. Das entspricht währungsbereinigt einem Index von 92,0 Prozent. Dieser Umsatz konnte trotz pandemiebedingter Beschränkungen in der Gastronomie erreicht werden.