Grüner Wasserstoff jetzt auch in Bern | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Fokus Coop

Grüner Wasserstoff jetzt auch in Bern

31. Mai 2021

Die Coop Mineraloel AG (CMA) hat Mitte Mai in Bern-Bethlehem ihre dritte öffentliche Wasserstofftankstelle für Camions und Personenwagen in Betrieb genommen. Der dort verfügbare Wasserstoff wird zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien ohne CO₂-Emissionen hergestellt – grüner Wasserstoff für eine zukunftsweisende Art der Mobilität, bei der keine umweltschädlichen Abgase entstehen, sondern nur Wasserdampf.

Als die erste öffentliche Wasserstofftankstelle der Schweiz 2016 von Coop und CMA in Hunzenschwil AG in Betrieb ging, war dies der Beginn einer neuen Ära. Im Februar 2021 konnte die CMA ihre zweite Wasserstofftankstelle in Crissier VD eröffnen. Weitere Projekte sind in Vorbereitung, wie CMA-Chef Roger Oser (59) an der Inbetriebnahme des Standorts Bern erklärte: «Wir sind von der Wasserstoffmobilität als nachhaltige Antriebsform überzeugt und planen, auch in Zukunft weitere Wasserstofftankstellen entlang der Hauptverkehrsachsen in Betrieb zu nehmen.»

«Wir sind von der Wasserstoffmobilität als nachhaltige Antriebsform überzeugt.»

 

Die ersten Wasserstoff-Camions von Coop, die bereits zur Belieferung der Regionen in Betrieb sind, werden ebenfalls in Bern-Bethlehem betankt. Durch den Einsatz eines solchen Lastwagens lassen sich gegenüber einem herkömmlichen Dieselfahrzeug pro Jahr rund 80 Tonnen CO₂ einsparen. Damit leistet Coop einen substanziellen Beitrag zur Reduktion der Treibhausgasemissionen.