Städtereise 2020: Los Anne statt Los Angeles | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Spezialangebote
Schweizer Städte

Städtereise 2020: Los Anne statt Los Angeles

Dieses Jahr entdecken die Schweizerinnen und Schweizer ihr Land. Städtereisen führen nach St. Gallen statt Santo Domingo, nach Winterthur statt Winnipeg und nach Lausanne statt Los Angeles.

FOTOS
Schweiz Tourismus, zvg
03. August 2020
 Lausanne, die Hauptstadt des Kantons Waadt, hat 140 000 Einwohner und ist unter anderem Sitz des Bundesgerichts, des Internationalen Olympischen Komitees und des Internationalen Sportgerichts.

 Lausanne, die Hauptstadt des Kantons Waadt, hat 140 000 Einwohner und ist unter anderem Sitz des Bundesgerichts, des Internationalen Olympischen Komitees und des Internationalen Sportgerichts.

Gepäck-Special

Kein Kofferschleppen mehr

Verreisen ohne Gepäcksorgen, das macht der Gepäckservice der SBB möglich. Sie können Ihr Gepäck an einer beliebigen Adresse in der Schweiz und in Liechtenstein abholen lassen. Bereits am übernächsten Tag liefern die SBB es in ausgewählte Hotels – und auch wieder zurück nach Hause. Die entsprechenden Hotels haben wir mit einem Koffer-Symbol gekennzeichnet, wie Sie es oben rechts sehen. Für alle anderen Hotels bietet die SBB ebenfalls diverse Gepäckdienstleistungen an. 

Vom 8. Juni bis 31. Oktober 2020 erhalten Sie das Gepäck-Special kostenlos.

Weitere Informationen hier: https://www.sbb.ch/gepaeck-special

Die Schweizer Städte laden zum Flanieren und Verweilen ein. Und zum Shoppen. Und um Kultur zu geniessen. Und zu vielem mehr. Besucherinnen und Besucher finden heimelige Ecken in der Altstadt und schöne Parks, versteckte Bijous und weitherum bekannte Attraktionen. Kleine Beizen und Paradiese für Feinschmecker locken mit kulinarischen Besonderheiten.

Unterwegs in Ihrer Lieblingsstadt geniessen Sie nicht nur den Blick in die Schaufenster, sondern auch in die Natur, die die Städte umgibt. Und Sie werden feststellen, wie stressfrei und überraschend vielfältig und gross die Städte sind.

Jetzt ist der beste Zeitpunkt, den nächsten Trip in eine Schweizer Stadt zu planen. Auf den folgenden Seiten geben wir Ihnen Tipps gleich dutzendweise, was die Schweizer Städte alles zu bieten haben. Attraktive Hoteltipps runden das Angebot ab. Die Preise gelten immer pro Person im Doppelzimmer. Einzelzimmer sind auf Anfrage auch verfügbar. Mit dem Öffentlichen Verkehr sind Sie sicher, bequem und klimafreundlich unterwegs. Besonders günstig reisen Sie mit Sparbilletten. Darüber hinaus profitieren Sie dank RailAway-Kombis von attraktiven Angeboten für Freizeit und Ferien. Zudem können Sie Ihr Gepäck kostenlos in ausgewählte Hotels liefern lassen. www.sbb.ch/freizeit

Buchbar über 0800 100 200 oder unter untenstehenden Links.

Alle Angebote im Überblick »

Lausanne

Lausanne verzaubert mit mediterranem Flair. Die privilegierte Lage am Genfersee und der Charme einer Universitätsstadt mit jungen Menschen prägen das Leben. Zu einem Bummel am See lockt das Hafenviertel Ouchy, wo die Belle Époque grüssen lässt. Lausanne ist auch eine Sportmetropole: Das Internationale Olympische Komitee hat hier seit 1914 seinen Sitz.

  • Gastronomie. Der Wein ist untrennbar mit der Geschichte des Waadtlands verbunden. Es gibt zahlreiche Weinkeller und Weinbars zu entdecken. 
  • Ausflugstipp. AQUATIS – das neue und grösste Süsswasser-Aquarium und Vivarium in Europa.
  • Kulturelles. MCBA – das Kantonale Kunstmuseum ist seit 2019 im neuen Kunstviertel «Plateforme 10» am Bahnhof von Lausanne beheimatet.
  • Specials. Der Turmschreier von Lausanne – eine Tradition der Stadt, die aufs Jahr 1405 zurückgeht.
  • Aussichten. Der Park von Sauvabelin mit dem 35 Meter hohen Aussichtsturm.

Hotel Mirabeau****, Lausanne

2 Übernachtungen, Frühstück, Welcome-Drink, Macarons, gültig nach Verfügbarkeit bis 30. 12. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 196.–

Angebot buchen »

 

Royal Savoy Hotel & Spa*****, Lausanne

2 Übernachtungen, Frühstück, 30-Franken-Gutschein, gültig nach Verfügbarkeit bis 1. 11. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 256.–

Angebot buchen »


Fribourg

Fribourg hat 40 000 Einwohner und ist damit die drittgrösste Stadt der französischen Schweiz. 

Fribourg schlägt Brücken: zwischen der lateinischen und der germanischen Kultur ebenso wie zwischen der französischen und der deutschen Sprache. Und Brücken prägen auch das Stadtbild: 16 Übergänge verbinden die Ufer der Saane – von der alten St. Apolline (1147) über die hölzerne Berner Brücke (1653) bis zum Grandfey-Viadukt, dessen verwegene Metallkonstruktion vom berühmten Gustave Eiffel (1832–1923) stammt. Im Oktober 2014 erhielt Fribourg mit Einweihung der Poyabrücke die grösste Schrägseilbrücke der Schweiz.

  • Gastronomie. Taste my Swiss City Fribourg – eine selbstgeführte Food Tour auf den Spuren von Einheimischen. 
  • Ausflugstipp. Architektur und Geschichtsliebhaber kommen im Werkhof auf ihre Kosten. Ein 52 Quadratmeter grosses Modell reproduziert die Architektur und Topografie einer der grössten mittelalterlichen Städte im 17. Jahrhundert.
  • Kulturelles. Digital durch das mittelalterliche Fribourg, ausgerüstet mit einem Audioguide und einem Tablet.
  • Specials. Für die Freiburger ist er der Berg ihres Herzens: der Moléson, der Berg mit einer der schönsten Aussichten des Landes.
  • Aussichten. Die Befestigungsanlagen der Stadt Freiburg wurden im Mittelalter zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert erbaut. Von der schützenden Umzäunung hat man heute einen prächtigen Blick. 

Hotel de la Rose****, Fribourg

2 Übernachtungen, Frühstück, 0,5 dl Vully Blanc, Upgrade, gültig nach Verfügbarkeit bis 30. 12. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 196.–
Angebot buchen »

 

Hotel aux Remparts****, Fribourg

2 Übernachtungen, Frühstück, City-Card, gültig nach Verfügbarkeit bis 15. 12. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 196.–

Angebot buchen »


Genf

Genfs Wahrzeichen: Der Jet d’eau spritzt sein Wasser 140 Meter in die Höhe.

Genf ist eine Stadt von Welt – und eine Welt für sich: Idyllisch eingebettet zwischen Alpengipfeln und Rebbergen, liegt sie am grössten See Südeuropas. Im Rücken die prächtige historische Altstadt, geniesst man die Aussicht zum berühmten Springbrunnen im Seebecken und zum Mont-Blanc-Massiv am Horizont. Genf ist UNO-Hauptstadt des Friedens und Heimat der Luxusuhrenindustrie. Und Genf ist mit seinen Museen – etwa dem Museum für Kunst und Geschichte und dem «Mamco» – auch für Kulturliebhaber ein lohnendes Ziel. 

  • Gastronomie. Auf einer geführten Tour preisgekrönte Genfer Schokoladenkreationen kennenlernen.
  • Ausflugstipp. Bei einem geführten Ausflug mit dem E-Bike in die nahegelegenen Weinberge tauchen die Besucher in die Welt des Weines ein. Dabei werden selbstverständlich verschiedene Weine degustiert. 
  • Kulturelles. Das Museum für zeitgenössische Kunst «Mamco» im Kulturviertel Quartier des Bains entdecken.
  • Specials. Ein neuer Treffpunkt im Sommer für die Genfer – der Eaux-Vives-Beach. Hier können Sie mitten in der Stadt schwimmen gehen.
  • Aussichten. Der Mont Salève auf 1380 m ü. M. ist der Hausberg der Genfer – auch wenn er in Frankreich liegt. Er lädt zu schönen Wanderungen und atemberaubenden Landschaften ein – gekrönt von der Aussicht auf den Mont Blanc.

Hôtel Eden***S, Genf

2 Übernachtungen, Frühstücksbuffet, 1 Flasche Prosecco, gültig nach Verfügbarkeit bis 30. 12. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 196.–

Angebot buchen »

 

Hotel Royal****S, Genf

2 Übernachtungen, Frühstücksbuffet, Zimmer-Upgrade, gültig nach Verfügbarkeit bis 31. 10. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 196.–

Angebot buchen »


Thun

Typisch Thun: die geschichtsträchtigen Hochtrottoirs in der Oberen Hauptgasse.

Historische Bauten, eindrückliche Hochtrottoirs mit Geschichte, das weisse Schloss auf dem Schlossberg, die tolle Aussicht über den See und die imposanten Berner Alpen im Hintergrund – Thuns Charme verzaubert Einheimische und Gäste gleichermassen. Im Alltag genauso wie an besonderen Tagen. Und wer einen Blick auf das berühmte Thun-Panorama-Rundbild wirft, stellt fest, dass Thun seit jeher so viel Charme besitzt. 

  • Gastronomie. Atelier Classic Bar – mehrfach ausgezeichnete Cocktail-Bar im Herzen von Thun.
  • Ausflugstipp. Schloss Thun – das Museumsschloss. Das Bauwerk aus der Zeit um 1200 ist ein einzigartiger Zeuge der Baukunst der Herzöge von Zähringen.
  • Kulturelles. Thun-Panorama – das älteste erhaltene Rundgemälde der Welt. 
  • Specials. Eine Tour mit dem Nachtwächter durch das «Unheimliche Thun».
  • Aussichten. Niesen – die Aussichtspyramide. Den 2362 Meter hohen Gipfel erreicht man in einer halben Stunde mit den Standseilbahnen ab Mülenen.

Congress Hotel Seepark****S, Thun

2 Übernachtungen, Frühstück, Erlebnis-Voucher (Schiff, Bahn oder St. Beatus-Höhlen), gültig nach Verfügbarkeit bis 17. 12. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 316.– 

Angebot buchen »

Zug

Daran können sich selbst die Zuger nicht sattsehen: Wenn die Sonne über dem See untergeht, färbt sich der Horizont blutrot und alle Augen richten sich auf das romantische Farbenspiel am Wasser. Reizvoll präsentiert sich aber auch das historische Zentrum, wo man durch verwinkelte, enge Gassen flaniert, dem See entlang schlendert oder in einem der vielen Strassencafés dem bunten Treiben zuschaut.

  • Gastronomie. Die Geheimnisse der Zuger Kirschtorte ergründen. Wie sie hergestellt wird, kann man bei einem Blick über die Schultern von Konditoren erleben.
  • Ausflugstipp. Höllgrotten Baar: 6000 Jahre alt – aber modern inszeniert lässt sich das Gestein in seiner natürlichen Farben- und Formenvielfalt zuhinterst im Lorzentobel entdecken.
  • Kulturelles. Zeitgenössische und moderne Kunst im Kunsthaus Zug, mit weltweit beachteter Sammlung der Wiener Moderne.
  • Specials. Zuger Design-Tour – die Kreativ- und Designerszene der Stadt entdecken. 
  • Aussichten. Traumhafte Aussichten auf See und Altstadt vom «Guggi». Dieses befindet sich auf einer künstlichen Aufschüttung von Material, das beim Tunnelbau der Bahnlinie Richtung Gotthard 1894/95 hier deponiert worden ist.

Parkhotel****S, Zug

2 Übernachtungen, Frühstücksbuffet, Zug-Card, gültig nach Verfügbarkeit bis 31.8. 2020 
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 256.–

Angebot buchen »

 

Zugertor***, Zug

2 Übernachtungen, Frühstücksbuffet, Welcome-Drink, Zug-Card, gültig nach Verfügbarkeit bis 18. 12. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 196.–

Angebot buchen »

Locarno

Auf der Piazza Grande findet (fast) alljährlich das Locarno Filmfestival statt.

Die Piazza Grande ist das Herzstück Locarnos. Sie ist aber nicht der einzige Trumpf der sonnenverwöhnten Perle am Lago Maggiore: In der Oberstadt bergen prunkvolle Palazzi einzigartige Kunstsammlungen, alte Arkaden laden zum Shoppen und der Seeuferweg zum Flanieren im mildesten Klima der Schweiz ein. Mondän und romantisch zugleich ist das benachbarte Ascona – mit seiner eleganten Promenade, den Galerien und Boutiquen die ideale Ergänzung. 

  • Gastronomie. Taste my Swiss City Locarno und Ascona – selbst geführte Food-Touren auf den Spuren von Einheimischen.
  • Ausflugstipp. Das Verzascatal ist eines der aufregendsten Täler – für Romantiker und Abenteurer.
  • Kulturelles. Der würfelförmige, leuchtend rote Bau der «Ghisla Art Collection» ist ein Hingucker. Darin hängen Werke zeitgenössischer Künstler.
  • Specials. Rund um den See hat sich dank des milden Klimas ein mediterranes Leben entwickelt.
  • Aussichten. Das Sanktuarium Madonna del Sasso in Orselina oberhalb Locarnos gehört zu den berühmtesten Wallfahrtsorten.

Hotel dell‘Angelo, Locarno

2 Übernachtungen, Frühstück, 1 × 4-Gänge-Abendessen, gültig nach Verfügbarkeit bis 30. 12. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 196.–

Angebot buchen »

 

Hotel America, Locarno

2 Übernachtungen, Drei-Gänge-Halbpension, eine Flasche Wein, gültig nach Verfügbarkeit bis 30. 12. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 256.–

Angebot buchen »


Montreux

Wo sich Charlie Chaplin und die Alimentarium-Gabel «Gute Nacht» sagen: die Seepromenade zwischen Montreux und Vevey.

Die Seepromenade zwischen dem mondänen Montreux und dem charmanten Vevey gilt als die schönste der Schweiz. Die Weinterrassen des Lavaux gehören gar zum Unesco-Welterbe. Und etwas weiter südlich, am Ende des Genfersees, liegt die zauberhafte Altstadt von Villeneuve – eine der ältesten der Schweiz. «This must be heaven», schwärmte selbst Queen-Sänger Freddie Mercury (1946–1991): «Das muss der Himmel sein!»

  • Gastronomie. Das Alimentarium ist das erste Museum der Welt, das sich ausschliesslich der Ernährung widmet. Ein exquisites Restaurant gehört dazu.
  • Ausflugstipp. Das Lavaux Vinorama ist der perfekte Ort, um die Weinberge und die Weine des Lavaux zu entdecken. Etwa 300 Weine der Region werden vorgestellt.
  • Kulturelles. Im historischen Gebäude am Marktplatz zeigt das Schweizer Kameramuseum Kameras und Fotografien aus der Zeit ihrer Erfindung bis heute. Zusammen mit der renommierten Hochschule für Fotografie macht es Montreux zur Fotografie-Hauptstadt der Schweiz.
  • Specials. Direkt am Genfersee und mit freier Sicht auf die Sterne: das Million-Stars-Hotel-Zimmer der besonderen Art.
  • Aussichten. Vom mondänen Montreux auf den kargen Gipfel des Rochers de Naye, wo die Aussicht atemberaubend ist.

J5 Hotels Helvetie***, Montreux

2 Übernachtungen, Frühstück, 1 Abendessen, gültig nach Verfügbarkeit bis 25. 12. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 136.–

Angebot buchen »

 

Hotel Masson***, Montreux

2 Übernachtungen, Frühstücksbuffet, 1 × 4-Gänge-Abendessen, gültig nach Verfügbarkeit bis 14. 12. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 256.–

Angebot buchen »


Winterthur

Oft unterschätzt, aber Winterthur ist mit 115 000 Einwohnern die sechstgrösste Stadt der Schweiz. Dennoch hat sie ihren Ruf als Gartenstadt bewahrt.

Mit seinen bedeutenden Kunstsammlungen und Baudenkmälern, seiner lebendigen Altstadt und der Musik- und Comedyszene bietet Winterthur ein wahres Feuerwerk der Kultur. Zudem bescheren grosszügige Parkanlagen und Gärten der sechstgrössten Schweizer Stadt auch einen verführerischen Mix aus grossstädtischem Flair und kleinstädtischer Natürlichkeit, was ihren legendären Ruf als «Gartenstadt» begründet.

Park-Hotel SQH****, Winterthur

2 Übernachtungen, Frühstücksbuffet, 1 × 3-Gänge-Abendessen, ÖV- Ticket (24 Std.), Welcome-Drink, gültig nach Verfügbarkeit bis 1. 11. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 196.–

Angebot buchen »

 

Sorell-Hotel Krone***S, Winterthur

2 Übernachtungen, Frühstücksbuffet, Urban Golf, gültig nach Verfügbarkeit bis 31. 10. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 196.–

Angebot buchen »


Bellinzona

 Die Altstadt der Tessiner Hauptstadt Bellinzona mit der Stiftskirche Santi Pietro e Stefano.

Die mächtige Wehranlage Bellinzonas entstand im späten Mittelalter als Talsperre. Heute gelten die «Tre Castelli» als Wahrzeichen der Tessiner Hauptstadt und gehören zum Unesco-Welterbe. Die grösste Burg, Castelgrande, wurde 1991 restauriert und ist von der Altstadt aus bequem im Lift erreichbar. Sasso Corbaro und Montebello erzählen in ihren Museen derweil von einer bewegten Vergangenheit.

  • Gastronomie. Taste my Swiss City Bellinzona – eine selbst geführte Food-Tour auf den Spuren von Einheimischen.
  • Ausflugstipp. Auf der 270 Meter langen Hängebrücke schweben. Eine Wanderung führt vorbei an Weingütern bis zum Dorf Curzútt, das für seine restaurierte, historische Baustruktur bekannt ist.
  • Kulturelles. Die Villa dei Cedri besticht nicht nur durch ihre vielfältige Kunstsammlung, sondern auch durch ihren imposanten Park.
  • Specials. Der farbenprächtige Wochenmarkt lockt mit lokalen Spezialitäten. Dazu gehören sonnengereifte Früchte, Käsespezialitäten, nach alten Rezepten hergestellte Wurstwaren und Tessiner Brote.
  • Aussichten. Die Burgen von Bellinzona gehören zum Unesco-Weltkulturerbe. Von den imposanten Festungen aus überblickt man das ganze Städtchen. 

Hotel & SPA Internazionale***, Bellinzona

2 Übernachtungen, Frühstücksbuffet, Ticino-Ticket, Welcome-Drink, Zutritt Wellness, gültig nach Verfügbarkeit bis 30. 12. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 196.–

Angebot buchen »

 

Hotel Unione***, Bellinzona

2 Übernachtungen, Frühstücksbuffet, Apéro Ticinese, Eintritt Schwimmbad, Bellinzona-Pass, gültig nach Verfügbarkeit bis 20. 12. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 196.–

Angebot buchen »


St. Gallen

Der St. Galler Stiftsbezirk ist eines von zwölf Schweizer Kultur- und Naturgütern, die das Label «Welterbestätte» der Unesco tragen.

Zwischen Bodensee und Appenzellerland setzt die sympathische Ostschweizer Metropole St. Gallen Massstäbe: Im Mittelalter ein europäisches Zentrum für Bildung und Kultur, brachte sie es dank Stickereien zu Reichtum und Ansehen. Heute verzaubert die schmucke verkehrsfreie Altstadt mit bunten Erkern, netten Boutiquen, gemütlichen Cafés und dem Stiftsbezirk. Das Ensemble von Kirche und Bibliothek gehört zum Unesco-Weltkulturerbe.

  • Gastronomie. Einen Besuch wert sind die traditionellen Erststock-Beizli in der St. Galler Altstadt.
  • Ausflugstipp. Drei Weieren ist das Naherholungsgebiet der St. Galler. Die ursprünglich vom Kloster zur Wasserversorgung angelegten Weiher mit ihren Jugendstil-Badehäuschen sind im Sommer ein gerne genutztes Freibad.
  • Kulturelles. Das Kunstmuseum St. Gallen – mit spannenden Wechselausstellungen zeitgenössischer und moderner Kunst.
  • Specials. Der Textilweg der Stadt ist ein thematischer Spaziergang auf den Spuren der St. Galler Textilindustrie.
  • Aussichten. Vom Säntis hat man einen einmaligen Panoramablick über sechs Länder. 

Hotel NewStar***, St. Gallen

2 Übernachtungen, Frühstücksbuffet, Stadtführung, Bratwurst, gültig nach Verfügbarkeit bis 30. 12. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 196.–

Angebot buchen »

 

Sorell-City Weissenstein***, St. Gallen

2 Übernachtungen, Frühstücksbuffet, Parkplatz, gültig nach Verfügbarkeit bis 20. 12. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 196.–

Angebot buchen »


Basel

Basel, Stadt am Rheinknie und Sitz der ältesten, 1460 gegründeten Universität der Schweiz.

Mit über 40 Museen bietet Basel die höchste Museumsdichte des Landes. Darunter befinden sich international bekannte Häuser wie das Kunstmuseum Basel, die Fondation Beyeler und das Museum Tinguely. Basel ist aber auch die älteste Universitätsstadt der Schweiz. Historische Wahrzeichen sind der grosse Marktplatz mit dem Rathaus aus rotem Sandstein sowie das spätromanisch-gotische Münster. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt, vorbei an kleinen Boutiquen, antiken Bücherläden und Läden moderner Designer lohnt sich ein Abstecher ins «Läckerli Huus», um den traditionellen Basler Honigkuchen zu probieren. Basel ist traditionsbewusst und aufgeschlossen zugleich. Das zeigt sich in den vielen modernen Bauten renommierter internationaler Architekten wie Herzog & de Meuron, Mario Botta, Diener & Diener oder Richard Meyer.

  • Gastronomie. Basler Food-Tour mit Kult. Abseits von klassischen Routen werden Sie auf der rund dreistündigen Tour das «kultige Basel» kennenlernen – und es sich auf der Zunge zergehen lassen.
  • Ausflugstipp. Papiermühle Basel: Als eines der wenigen Museen in Europa pflegt und bewahrt die Papiermühle historische Techniken an einem authentischen Ort.
  • Kulturelles. Ein kunstvoller Spaziergang auf dem Rehberger-Weg «24 Stops». Der Weg verbindet zwischen Weil am Rhein (D) und Riehen zwei Länder, zwei Gemeinden und zwei Kulturinstitutionen.
  • Specials. Das Rheinschwimmen – die Leidenschaft der Basler im Sommer.
  • Aussichten. Die Basler Pfalz bietet eine herrliche Aussicht über die Altstadt hinweg ins Dreiländereck. Die hoch über dem Rhein gelegene Terrasse hinter dem Münster wird so genannt, weil sich in unmittelbarer Nähe einst der Wohnsitz des Bischofs befand.

GAIA****, Basel

2 Übernachtungen, Frühstück, Basel-Card, gültig nach Verfügbarkeit bis 30. 12. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 196.–

Angebot buchen »

 

Steinenschanze Stadthotel***S, Basel

2 Übernachtungen, Frühstück, Velomiete, Eintritt Museum, gültig nach Verfügbarkeit bis 30. 12. 2020, Preis pro Person 
im Doppelzimmer: Fr. 256.–

Angebot buchen »


Lugano

Eine 205 Meter lange Standseilbahn führt von der Piazza Cioccaro hoch zum Bahnhof Lugano und überwindet dabei 55 Höhenmeter.

Schneller als schlendernd sollte man sich in Lugano nicht bewegen. Damit man die liebevollen Alltagsszenen in der Altstadt beobachten und die mediterranen Temperaturen auskosten kann, die Palmen und Olivenbäume zum Blühen bringen. Wer es noch gemütlicher mag, setzt sich auf einer Piazza an ein Tischchen und tut, was hier alle tun: essen, plaudern, geniessen. Und sollte einen mit der Zeit die Lust auf Kultur packen, erhält man im neuen Kunst- und Kulturzentrum LAC – einer architektonischen Perle – Einblick in das Schaffen der Region. 

Albergo Federale***, Lugano

2 Übernachtungen, Frühstück, Abendessen, Panetone, Ticino-Ticket, gültig nach Verfügbarkeit bis 17. 12. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 196.–

Angebot buchen »

 

Lugano Dante****, Lugano

2 Übernachtungen, Frühstück, Parkplatz, 5 Softdrinks aus der Minibar, Ticino-Ticket, gültig nach Verfügbarkeit bis 30. 12. 2020
Preis pro Person im Doppelzimmer: Fr. 256.–

Angebot buchen »