Gaumenkino | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Titelgeschichte

Gaumenkino

Filme übers Essen gibt es wie Reiskörner im Risotto. Doch welche Filmszene passt zu welchem Gang? Eine cineastische Menükarte zum Mitraten.

FOTOS
FOTOS imago,  alamy, shutterstock
25. Juni 2021

Lead: Kino und Essen, das gehört einfach zusammen: herrlich, der Griff in die randvolle Popcorn-Tüte oder das Glace-Cornet in der Pause. Aber Essen gibts nicht nur zum, sondern auch sehr oft im Film. Es ist ein beliebtes Stilmittel, um Sinnlichkeit zu vermitteln. Von «Brust oder Keule» über «Das grosse Fressen» bis zu «Chocolat»: Wem fallen nicht auf Anhieb diverse Streifen über das Essen ein? Doch damit dieses Quiz nicht zu vorhersehbar wird, haben die Essensklassiker hier mal Pause. Im Scheinwerferlicht stehen kultige Food-Szenen aus Filmen, die auf den ersten Blick nichts mit dem leiblichen Wohl zu tun haben – serviert in der Reihenfolge eines üppigen Menüs. Bon appétit – und viel Spass beim Rätseln!

 

1 Der Aperitif – «Sex and the City» (2008)

Die neusten Modetrends, den aktuellen Beziehungsstatus und pikante Details über den jeweiligen Bettgefährten: Das sind die Themen, die Carrie Bradshaw (Sarah Jessica Parker, Bild) und ihre drei besten Freundinnen Miranda (Cynthia Nixon), Samantha (Kim Cattrall) und Charlotte (Kristin Davis) gerne ausführlich bereden. Die Serie rund um die vier New Yorkerinnen war beim weiblichen wie männlichen Publikum so erfolgreich, dass bald der Kinofilm folgte. In diesem will Carrie ihrem langjährigen On-off-Freund Mr. Big (Chris Noth) endlich das Ja-Wort geben. Immer mit dabei, wenn das glamouröse Quartett sich zum scharfzüngigen Austausch trifft, ist der Lieblingsdrink Cosmopolitan im typischen, trichterförmigen Martinikelch.

Welche Zutat verleiht dem Cocktail den unverwechselbaren Farbton?

N. Wein
D.  Cranberrysaft
E.  Randensaft
R.  Grenadinesirup

 

2 Die Suppe – «Falsches Spiel mit Roger Rabbit» (1988)

In der farbigen, imaginären Toonstadt, wo Zeichentrickfiguren – die Toons – und Menschen miteinander leben, trifft der abgehalfterte Detektiv Eddie Valiant (Bob Hoskins) auf das tollpatschige Kaninchen Roger Rabbit. Gemeinsam suchen sie nach Beweisen, um den des Mordes verdächtigten Roger zu entlasten. Beim Showdown in einem alten Lagerhaus will der irre Richter Doom (Christopher Lloyd, Bild) die beiden in einem ekelhaften Gemisch aus Aceton, Terpentin und Benzol, genannt «die Suppe», ertränken. Zum Glück kommt es nicht so weit, Eddie und Roger können sich im letzten Moment retten und entdecken dabei, dass Richter Doom selbst ein Toon ist. Dieser findet nun seinerseits das Ende in der unappetitlichen Suppe.

Welche Tiere agieren im Film als Richter Dooms fiese Helfer?

P.  Wölfe
O. Hyänen 
S.  Schimpansen
I.   Wiesel

 

3 Die Vorspeise – «Pretty Woman» (1990)

Vivian (Julia Roberts) ist ziemlich nervös vor dem edlen Dinner mit Geschäftsmann Edward Lewis (Richard Gere). Sie kann sich einfach nicht merken, welches Besteck sie für welchen Gang benutzen soll. Einzig die Salatgabel erkennt sie. Leider kommt beim Essen statt des Salates eine böse Überraschung: Schnecken! Überfordert versucht sie mit der Zange die Situation in den Griff zu bekommen. Was leider nicht gelingt und – schwups! – einen reaktionsschnellen Kellner auf den Plan ruft.

Wie betitelt Vivian die eigenwillige Vorspeise?

M. Schleimige Schnecken
A.  Schreckliche Schleimer
N.  Schlüpfrige Scheisserchen
W.  Schlimme Stinker

 

4 Der Salat – «Harry & Sally» (1989)

Sie will ihren Salat mit Öl und Essig separat, dazu einen aufgewärmten Apfelkuchen mit Eis, aber nur, wenn es Erdbeereis ist, keine Vanille. Sonst nimmt sie ihn lieber mit Schlagrahm, aber nur, wenn dieser frisch ist. Falls nicht, nimmt sie nur den Apfelkuchen, aber dann ungewärmt. Diese peinliche Bestellung von Sally (Meg Ryan, Bild) muss Harry (Billy Crystal, Bild) in der Kult-Liebeskomödie erst mal verdauen. Kann diese unflexible Frau wirklich seine potenzielle Lebenspartnerin sein? Doch beim nächsten Besuch im selben Restaurant zeigt Sally eine ganz andere Seite, als sie lautstark einen ­Orgasmus vorspielt – mit einem Sandwich auf dem Teller.

Welchen Salat hat Sally bestellt?

N. Chef-Salat
S. Caesar Salad
B. Griechischen Salat
L. Poulet-Salat

 

5 Das Fischgericht – «Findet Nemo» (2003)

«Meins, meins, meins!» Jede Möwe will den Fisch. Und zwar nicht irgendeinen, sondern den Clownfisch Marlin. Gemeinsam mit Doktorfisch-Dame Dorie ist er auf den hölzernen Planken eines Schiffssteges gelandet. Hier nimmt ihre gemeinsame Suche nach Marlins Sohn Nemo fast ein tragisches Ende in den Mägen gefrässiger Möwen. Zum Glück ist der freundliche Pelikan Niels zur Stelle, bietet Marlin und Dorie einen Platz in seinem grossen Schnabel und hilft den beiden damit, den gierigen Möwen zu entkommen.

Wie trickst Niels die Möwen aus?

O.  Er taucht unter, sodass er nicht mehr zu sehen ist.
D.  Er versteckt sich unter einem Segel.
H. Er fliegt zickzack.
E.  Er lässt die Möwen in ein Bootssegel fliegen, sodass sie mit den Schnäbeln stecken bleiben.

 

6 Das Sorbet – «Forrest Gump» (1994)

Nun gut, es ist nicht gerade ein Sorbet, das Forrest Gump (Tom Hanks, Bild) im Kriegslazarett schleckt, nachdem er einen Schuss in den Allerwertesten bekommen hat. Der Zweck ist auch ein wenig anders: Während das Sorbet im Menü neutralisierend zwischen zwei Gängen wirkt, will Forrest sich und seinem verwundeten Lieutenant Dan Taylor (Gary Sinise) nach den Schrecken des Vietnamkriegs einfach eine Freude machen. Doch der kalte Genuss kommt nicht gut an: Dan hat seine Beine verloren. Dafür hilft wie im ganzen Film Forrests ansteckende, lebensbejahende Art, durch die der sympathische Aussenseiter und Zyniker Dan doch noch überzeugt, mit ihm eine Fischerei aufzubauen.

Was fischen Forrest und Dan mit ihrem Boot?

F. Lachs
R. Shrimps
G. Hummer
N. Thunfisch

 

7a Der Hauptgang – «Susi & Strolch» (1955)

Auf die Frage, ob es zum Spaghettiessen einen Löffel braucht oder nicht, liefert der charmante Zeichentrickfilm von Disney keine Antwort. Denn die Hundedame Susi und der Streuner Strolch brauchen überhaupt kein Besteck, als sie gemeinsam einen grossen Teller Spaghetti mit Fleischbällchen verzehren. Romantischer hat noch niemand sonst eine Portion Pasta geteilt.

Wie heissen die in Italien beliebten knusprigen Brotstangen?

C.  Focaccia 
H. Bruschette
F.   Grissini 
J.   Cantuccini

 

7b Der vegetarische Hauptgang – «Star Wars VII: Das Erwachen der Macht» (2015)

Manchmal muss es einfach etwas Exotisches sein. Warum nicht einmal ein Vegi-Menü aus einer weit, weit entfernten Galaxie? Und das geht erst noch sehr nachhaltig: Einfach Wasser über die galaktische «Backmischung» geben, et voilà – ein frisches Hybrid-Brötchen ist gebacken. Passt hervor-ragend zum glibbrigen Fleischersatz, den Widerstandskämpferin Rey (Daisy Ridley, Bild) ohne grosse Begeisterung in sich hineinschaufelt. Auch wenns mässig verlockend aussieht, scheint die Mahlzeit nahrhaft genug zu sein, um sich mit den zahlenmässig überlegenen Sturmtruppen anzulegen.

Auf welchem Planeten ist Rey aufgewachsen?

O. Jakku 
K. Tatooine
V.  Naboo 
U. Dagobah

 

9 Der Käsegang – «Wallace und Gromit – Alles Käse» (1989)

Man sagt, Käse schliesst den Magen, deshalb kommt er gegen Ende des Menüs auf den Tisch. Für Erfinder Wallace spielt dies keine Rolle, er kann eigentlich immer Käse essen. Fast noch lieber als technische Kinkerlitzchen austüfteln, mag er Wensleydale. Als für einmal kein Stück von diesem englischen Hartkäse mehr im Haus ist, beschliesst er kurzerhand, mit einer Rakete zum Mond zu fliegen. Schliesslich weiss jedermann, dass dieser aus Käse ist. Gemeinsam mit seinem Hund Gromit erlebt er in diesem, mit der Stop-Motion-Technik produzierten Film einen abenteuerlichen Flug. Und findet heraus, dass der Mond doch nicht so gut schmeckt wie erwartet.

Wie geniesst Wallace seinen Wensleydale-Käse am liebsten?

S. Im Sandwich
I.   Mit Portwein
L. Über einen Teller heisse Pasta gerieben
O. Zu Crackern und Tee

 

8 Das Getränk «Pulp Fiction» (1994)

Eigentlich gehört zu einem ausgedehnten Menü auch ein Glas Wein. Oder zwei. Aber es muss ja nicht immer Alkohol sein. Wieso nicht mal ganz amerikanisch ein Milchshake zum Essen? Da gäbe es einen für fünf Dollar, auch wenn das Vince Vega (John Travolta) total überrissen findet. Zumal da ja noch nicht ein-mal ein Schuss Bourbon drin ist. Doch schliesslich ist es dem Auftragskiller egal, wofür Mia Wallace (Uma Thurman, Bild) das Geld ihres Ehemanns ausgibt. Denn dieser Marsellus Wallace (Ving Rhames) ist nicht nur Vinces Chef, sondern auch ein mächtiger Gangsterboss. So begnügt sich Vince brav mit seinem Steak und harrt der haarsträubenden Dinge, die Kultregisseur Quentin Tarantino in diesem Meilenstein der Filmgeschichte noch für ihn bereithält.

Was trinkt Vince in dieser Szene?

L. Sprite
R. Vanilla Coke
P.  Cherry Coke
N. Bourbon

 

10 Das Dessert – «Mrs. Doubtfire» (1994)

Not macht erfinderisch. Als Schauspieler und Stimmenimitator Daniel Hillard (Robin Williams, Bild) nach der Scheidung das Sorgerecht für seine drei Kinder verliert, bewirbt er sich in der Verkleidung eines 60-jährigen Kindermädchens erfolgreich bei seiner Ex-Frau Miranda (Sally Field). Doch der Alltag in Silikonmaske, Korsett und altbackenen Röcken hat seine Tücken. Als die Maske aus dem Fenster fällt und überfahren wird, braucht Daniel dringend ein neues Gesicht. Also taucht er kurzerhand in die Rahmtorte. Et voilà: Mrs. Doubtfire kann dem Besuch mit einer «Feuchtigkeitsmaske» unter die Augen treten, die den angebotenen Tee «veredelt» – wenn auch auf etwas unappetitliche Weise.

Zu welchem Song führt Mrs. Doubtfire ihren Staubsauger-Tanz auf?

E. Queen: I Want To Break Free
N. Aerosmith: Dude (Looks Like A Lady)
D. The Temptations: Treat Her Like A Lady
A. Tom Jones: She’s A Lady

 

11 Der Digestif – «The Big Lebowski» (1998)

Welche drei Accessoires gehören zu Jeffrey Lebowski alias «der Dude» (Jeff Bridges, Bild)? Nein, das war noch nicht die Quizfrage, denn die Antwort ist zu einfach: Sonnenbrille, Bademantel und ein Glas «White Russian». Dass es sich bei dem hochprozentigen Getränk um einen klassischen After-Dinner-Drink handelt, ist dem tiefenentspannten Antihelden im Kultfilm der Coen-Brüder herzlich egal: Der Dude trinkt ihn zu jeder Tageszeit und verzichtet dafür lieber auf feste Nahrung. Der kon-stante Alkoholpegel hilft ihm, die haarsträubende Geschichte nerv­lich durchzustehen, in die ihn die Verwechslung mit einem gleichnamigen Millionär gebracht hat.

Welche zwei Alkoholika gehören in einen White Russian?

L. Rum und Amaretto
R. Whiskey und Irish Cream
E. Wodka und Kaffeelikör
G. Gin und Eierlikör

 

Die Lösungsbuchstaben ergeben den Titel des Films mit der wohl berühmtesten Essensszene:   1|2|3|4|5|6    7a|7b|8     9|10|11