Tatar vom Rauchlachs | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Rezept

Tatar vom Rauchlachs

ZUBEREITUNG

Für 4 Personen (6–8 Tartelettes)


Zutaten

Tartelettes

  • 50 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Kastanienmehl
  • 50 g
  • Gran-alpin-3-Korn- Mehlmischung

Tatar

  • 100 g Rauchlachs (Lostallo-Lachs)
  • 20 g eingeweichte oder frische Marroni
  • 10 g Sauerrahm
  • etwas Zitronensaft
  • etwas Rapsöl
  • frische Kräuter zum Garnieren oder Daruntermischen

Emanuel Berni verwendet für sein Tatar Rauchlachs aus Lostallo GR, der über Kasta- nienholz geräuchert wurde. Er verfeinert das Gericht zudem mit einem Rauchmarroniaufstrich von Rebecca Clopath. Dieser kann aber auch weggelassen oder nach eigenem Gutdünken ersetzt werden. Das Ganze befindet sich auf einer aus Kastanienmehl gebackenen Tartelette.

Zubereitung Tartelettes

Weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren, das Ei dazugeben, glatt rühren, bis eine homogene Masse entsteht. Anschliessend die beiden Mehle beigeben und zu einem Teig kneten. Den Teig aus- wallen und in Tartelette- Förmchen geben. Die Tartelettes kommen dann für 15 Min. in den vorgeheizten Ofen und werden bei Umluft und 180 Grad gebacken. Nach dem Auskühlen, den Boden der Tartelettes mit dem Rauchmarroniaufstrich bestreichen.

Zubereitung Tatar

Lachs klein schneiden, Marroni in feine Scheiben oder Würfel schneiden, alle anderen Zutaten beigeben und vermischen, bis eine gleichmässige «Masse» entsteht. Das fertige Tatar nun in die Tartelettes geben. Ein wenig der Zwiebeln, Sauerrahm, Rauchsalz und Kräuter darübergeben.

Empfehlung: Rauchsalz zum Salzen verwenden. Für noch mehr Frische, Süsse und Säure dekoriert Emanuel Berni dieses «sweet and smoky»-Gericht mit in Essig eingelegten roten Zwiebeln.