Zero Waste Pasta | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Rezept

Zero Waste Pasta

ZUBEREITUNG

Für 2-4 Personen


Zutaten

  • 400g Hartweizenmehl (Typ 00)
  • 600g altes Sauerteigbrot, getrocknet
  • 3 Eier
  • 190ml Wasser
     
  • 150ml Gemüsebrühe 
  • 6 Kirschtomaten
  • 1 EL Taggiasca-Oliven, entsteint
  • 4 Salbeiblätter 
  • 1 Ei
  • Etwas Butter
  • Salz und Muskat zum Würzen
  • 30g geriebener Alpkäse

 

Das getrocknete Sauerteigbrot mit Hilfe einer Küchenmaschine zu einem feinen Mehl mixen. Das Hartweizenmehl und das Brotmehl in einer Schüssel vermischen. In einer Teigknetmaschine auf Stufe 1 vermengen und nach und nach das Wasser und die Eier dazugeben. Ca. 5 Minuten kneten lassen, bis man einen streuseligen Teig hat. Diesen Teig auf einer Arbeitsfläche mit den Händen zu einer einheitlichen Teigmasse vermengen. In Frischhaltefolie mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Mit Hilfe einer Nudelmaschine ausrollen und die gewünschte Pasta herstellen. Anschliessend ca. 2 Stunden trocknen lassen.

Die Brühe in einer Sauteuse kurz aufkochen und um die Hälfte reduzieren. Dann mit Salz und Muskat abschmecken. Die rohe Pasta in die Reduktion geben, erneut aufkochen lassen, bis die Pasta knapp «al dente» ist. Nun die halbierten Kirschtomaten, die entsteinten Oliven, den fein geschnittenen Salbei, die Butter und den Käse dazugeben. Vorsichtig vermengen und für kurze Zeit ziehen lassen. Die nun fertige Pasta in einen Teller geben und mit etwas frisch geriebenem Alpkäse anrichten. Buon appetito!

Martin Göschels Empfehlung: Anstatt des Alpkäses, einen halben Burrata (bevorzugt aus Büffelmilch) mit etwas Basilikumpesto auf der Pasta anrichten.