Jackfruit-Curry | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Jackfruit-Curry

ZUBEREITUNG

Zutaten

  • 3 Stängel Zitronengras
  • 1 grüner Chili
  • 2 grüne Peperoncini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Schalotten
  • 1 Bund Koriander
  • 1 EL grobkörniger Rohzucker
  • 3 EL Fischsauce
  • 1 Dose (ungesüsste) Bio-Jackfruit (ca. 400 g, Abtropfgewicht 225 g)
  • 200 g Kefen
  • 1 Pack Mini-Mais
  • 2 Rüebli
  • 2 EL Erdnussöl
  • 2 dl Gemüsebouillon
  • 2 ½ dl Kokosmilch (Thai-Kitchen)
  • 1 Bund Koriander

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.

 

Und so wird's gemacht:

1. Inneres der Zitronenstängel fein schneiden. Chili und Peperoncini entkernen, in Stücke schneiden. Knoblauch und Schalotten schälen, in Stücke schneiden, in einem Messbecher geben. Koriander gut waschen, mit den Stängeln beigeben, Rohzucker und Fischsauce beigeben, pürieren.

2. Jackfruit abspülen, abtropfen. Kefen und Mais längs halbieren, Rüebli schälen, in Stängeln schneiden.

3. Öl im Wok oder in einer weiten Bratpfanne heiss werden lassen. Jackfruit ca. 2 Min. rührbraten, herausnehmen. Wenig Öl in derselben Pfanne beigeben, Kefen, Mais und Rüebli ca. 3 Min. rührbraten, 4 EL der Currypaste beigeben, kurz rührbraten. Bouillon und Kokosmilch dazugiessen, Hitze reduzieren, ca. 8 Min. köcheln. Jackfruit wieder beigeben, nur noch heiss werden lassen, anrichten.

4. Koriander darauf verteilen.

 

Dazu passt: Basmatireis.