X

Beliebte Themen

Rezept von Stéphane Décotterd

Blätterteigwähe mit Butternut-Kürbis

ZUBEREITUNG

Für 4 Personen, 1 Blech von 35 cm Ø


Zutaten

  • 1 Bio-Butternut-Kürbis
  • 50 g Rosinen
  • 1 nussgrosses Stückchen Butter
  • 0,5 cl Rahm
  • 50 g Spinatsprossen
  • Salz und Pfeffer
  • 1 ausgewallter Blätterteig von 35 cm Ø
  • 2 Spritzer Baumnussöl
  • 1 Prise Fleur de Sel
  • Ein paar Spinatsprossen und 
  • essbare Blüten
  • 30 g Kürbiskerne, ohne Fett in der Pfanne geröstet

Und so wirds gemacht

Kürbis: Den Kürbis schälen und halbieren, Kerne entfernen. In dünne Scheiben und dann in 3 cm grosse Rondellen schneiden, den Rest in kleine Würfel. Zusammen mit den Rosinen und einem nussgrossen Stück Butter zugedeckt dünsten. Den Rahm und die Hälfte des Spinats beifügen. Salzen und pfeffern. Kochen, bis die Masse durch den eingekochten Rahm gut gebunden ist. Beiseitestellen. Die Rondellen kurz blanchieren, abkühlen und abtropfen lassen.

Wähenboden: Den Blätterteig auf ein Blech legen, einstechen und mit Backpapier und einem zweiten Blech oder einer Gratinform zudecken. Im unteren Teil des vorgeheizten Ofens bei 220 Grad 30 Min. backen.

Belag: Die Kürbismasse auf den Teig geben. Mit den Kürbisrondellen garnieren und mit Baumnussöl beträufeln. In der Mitte des vorgeheizten Ofens bei 180 Grad 10 Min. backen. Dann mit Fleur de Sel bestreuen und mit etwas Baumnussöl beträufeln. Spinatsprossen und Blüten darüberstreuen. Mit ein paar Kürbiskernen verzieren.Mit Pinzette: Stéphane Décotterd mags auch bei der Kürbiswähe perfekt.