Das Winterwunderland liegt so nah | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Advertorial

Das Winterwunderland liegt so nah

Für coole Abenteuer im Schnee braucht es keine langen Reisen. Mit der BLS kommt man bequem zu zahlreichen entspannten oder sportlichen Winteraktivitäten ins Berner Oberland, ins Oberwallis, ins Entlebuch oder in den Neuenburger Jura.

27. Dezember 2021

Langlaufen durch den Winterzauber

 

Die fantastische Aussicht vom Mont Blanc lässt die Anstrengung vergessen.

 

Der Neuenburger Jura ist ein wahres Langlaufparadies. Zwischen dem Neuenburgersee und der französischen Grenze erstrecken sich 180 Loipenkilometer in abwechslungsreichem Gelände. Hier fühlen sich nicht nur Langlaufbegeisterte in ihrem Element, auch Neulinge kommen in Schwung. Ob im klassischen Stil oder beim Skating unterwegs, wählt man zwischen gemütlichen Runden mit wenig Höhenmetern oder ausdauernden Touren mit anspruchsvollen Steigungen. Die fantastische Aussicht vom Mont Blanc bis zu den Berner Alpen lässt sowieso die Anstrengung vergessen. Viele Loipen kann man auch untereinander kombinieren. Eines ist allen gemeinsam: Sie führen durch die Stille tief verschneiter Wälder und über die Weiten schneebedeckter Wiesen. 

Mit Schneeschuhen zu den Merängge

Von Sörenberg geht es zunächst gemütlich mit der Gondelbahn in die Höhe zur Rossweid. Dort beginnt die märchenhafte Winterwanderung durch die UNESCO Biosphäre Entlebuch nach Kemmeriboden Bad. Rechterhand die Schrattenfluh, links die Brienzer Rothornkette führt der Weg durch verschneite Tannenwälder in eine verwunschene Winterwelt. Dank dem Spezialbillett lässt sich die Wanderung bequem als Rundreise gestalten. Die Fahrten mit dem öffentlichen Verkehr von Schüpfheim nach Sörenberg und von Kemmeriboden Bad zurück nach Schüpfheim, die Gondelbahnfahrt Sörenberg–Rossweid und sogar eine grossse Portion Merängge mit Nidlä im Landgasthof Kemmeriboden-Bad zum Abschluss sind darin enthalten. Auf Wunsch gibt’s die Merängge auch aus dem Lädeli zum Daheimgeniessen. 

Magischer Winter im Lötschental

Der präparierte Panoramaweg führt zu einem Aussichtspunkt mit Blick auf 40 Viertausender.

 

Das magische und ursprünglich gebliebene Walliser Tal ist dank des Lötschbergtunnels bequem und schnell erreichbar. Mit der Seilbahn ist man von Wiler aus in Kürze auf der Lauchernalp, wo es zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten im Schnee gibt. Zum Beispiel mit der Gletscherbahn weiter auf 3111 m ü. M. zum höchstgelegenen Winterwanderweg Europas. Der präparierte Panoramaweg führt zu einem Aussichtspunkt mit Blick auf 40 Viertausender. Wer eine Tour mit den Schneeschuhen unternehmen möchte, startet gleich bei der Bergstation Lauchernalp. Der mittelschwere Lauchern-Trail führt durch das Dorf hoch nach Stafel zur Kapelle Lauchern. Weiter geht’s zum Arbächnubel mit fantastischem Blick auf das winterliche Lötschental. Der Rückweg führt an der malerischen Kapelle auf der Hockenalp vorbei.   

Schlittelspass im Naturpark Diemtigtal

Am Wiriehorn kommen grosse und kleine Schlittelfans voll auf ihre Kosten. Mit der Sesselbahn geht’s hoch zur Bergstation. Die ersten paar Meter verlaufen eher flach – perfekt also zum Aufwärmen. Dann führt der täglich präparierte Schlittelweg talwärts durch verschneite Tannenwälder. Etwa auf halbem Weg der 5 km langen Strecke gibt es einen Abzweiger für die Wagemutigen. Nach einer knappen Stunde kommt man wieder an der Talstation an, wo der Spass von Neuem beginnen kann. Wer einen Schlitten mieten möchte, kann dies im Sportgeschäft bei der Talstation tun. 

BLS-Ausflugsplaner

Haben Sie auch Lust bekommen? Lassen Sie sich auf bls.ch/ausflug von weiteren tollen Freizeitideen inspirieren. Ausgewählte Angebote gibt es auch im BLS-Webshop.