X

Beliebte Themen

Kulinarik

Aus der Küche: Geschenke zum Vernaschen

Die Zeit der Apéros, der Einladungen und der grossen Feste steht vor der Tür. Und jedes Mal stellt sich dieselbe Frage: Was bloss soll man mitbringen?

TEXT
FOTOS
Ferdinando Godenzi
19. November 2012

Reportage

Das Team essen&trinken der Coopzeitung wünscht viel Spass mit den Rezeptideen!

Rezepte

Zutaten

  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL Koriandersamen (oder gemahlener Koriander)
  • 3 cm Ingwerwurzel
  • 1 unbehandelte Limette, nur Schale
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 4 Knoblauchzehen
    2 Schalotten
  • 23 grosse grüne Chilischoten
  • 1 Bund Koriandergrün (ca. 20 g)
  • TL Kurkuma
  • TL Salz
  • 2 TL Rohzucker
  • 1 TL Crevettenpaste (im Asialaden erhältlich)

Zubereitung

PDF herunterladen

Zutaten

  • 200 g frische Peperoncini
  • 800 g frische Peperoni
  • 400 g Zucker
  • 2 dl Rotwein
  • 1 EL Meersalz
  • 1 TL Oregano

Zubereitung

PDF herunterladen

Zutaten

  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 50 g Vollmilchschokolade
  • 75 g Butter
  • 150 g trockenes Gebäck (hier verwendet: knusprige Amaretti und Basler Läckerli)
  • 50 g gehackte Pistazien
  • 100 g Haselnuss-Krokant, gehackt
  • 3 EL flüssige Schokolade
  • Puderzucker

Zubereitung

PDF herunterladen

Zutaten

  • 1 Knoblauchzehen
  • 2 Blätter Salbei
  • getrocknete Chilischote
  • 25 ml und 2 EL Olivenöl
  • 1 Glas getrocknete Tomaten in Öl (ohne Abtropfflüssigkeit 234 g)
  • 20 g grüne Oliven ohne Stein

Zubereitung

PDF herunterladen

Zutaten

  • 89 Vanilleschoten (Grad B)
  • 250 ml Vodka
  • Verschliessbare Flasche, die ca. 300 ml fasst

Zubereitung

Flasche mit kochendem Wasser auswaschen und trocknen. Vanilleschoten bis auf ca. 5 mm am Ende aufschlitzen. Vodka in Flasche füllen und die Schoten dazugeben. Mindestens 4 Wochen an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahren. Je länger es aufbewahrt wird, desto intensiver wird es im Geschmack.

Tipps: Das Extrakt kann anstatt Vanilleschoten zum Kochen und Backen verwendet werden. 1 Teelöffel Vanille-Extrakt entspricht etwa 5 cm Vanilleschote.

Obwohl sich das Extrakt in einer durchsichtigen Flasche schöner präsentieren lässt, eignen sich dunklere Flaschen besser, da sie die Essenz vor Lichteinstrahlung schützen können, die die Zutaten altern lässt.

PDF herunterladen

Zutaten

  • 200 g Cashewkerne
  • 150 g Pekannüsse
  • 50 g Mandeln
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 EL Rohzucker, gemahlen
  • TL getrockneter Thymian
  • 1 TL Meersalz

Zubereitung

Ofen auf 170 Grad vorheizen. Die Nüsse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und während 5 Minuten im Ofen vorrösten. Honig mit Öl und Gewürzen in einer Pfanne erhitzen, bis er flüssig ist. Die Nüsse wieder herausnehmen und in einer Schüssel mit der Honigmasse vermischen. Wieder auf dem Blech verteilen und nochmals für ca. 10 Min. in den Ofen geben.
Abkühlen lassen und in einem luftdichten Gefäss aufbewahren. Zum Verschenken in alte Konfigläser oder in kleine, durchsichtige Plastiksäckchen verpacken.

PDF herunterladen

Für ein Gefäss von ca. 250 ml

Zutaten

  • 8 Stk. unbehandelte Zitronen
  • 50 g Zucker
  • 25 g getrocknete Verveine-Blätter, erhältlich in Teeläden und Reformhäusern
  • 100 g Fleur de Sel

Zubereitung

Zitronen mit heissem Wasser gut abwaschen und trocknen. Mit einem Schäler die Schale dünn entfernen. 250 ml Wasser mit Zucker zum Kochen bringen und die Zitronenschalen während 10 Minuten darin köcheln lassen. Herausnehmen, trocknen und auf einem Blech mit Backpapier im auf 100 C vorgeheizten Ofen während 1 - 2 Stunden trocknen.
Die getrockneten Schalen zusammen mit VerveineBlättern (falls nicht schon klein) in einem Häxler/Mixer möglichst fein hacken. Danach mit Fleur de Sel verrühren.
Gut verschlossen aufbewahren.

PDF herunterladen

Zutaten

  • frische Trauben und guten Grappa oder getrocknete Zwetschgen und Pflümli
  • Einmachgläser

Zubereitung

Es muss ja nicht immer ein Rumtopf sein. Diese frischen Trauben und getrockneten Zwetschgen sind das schnellste selbst gemachte Geschenk der Welt: Man nehme ein Einmachglas, fülle es mit frischen Trauben und anschlies-send mit einem möglichst guten Grappa auf, gut verschliessen und fertig. Dasselbe funktioniert nach demselben Prinzip auch mit getrockneten Zwetschgen, die man für drei Monate in ein luftdichtes Pflümlibad verschliesst. Und man kann auch ein bisschen experimentieren, Trauben und Pflaumen mischen, andere Früchte und Alkoholika ausprobieren usw. Einfach köstlich!

PDF herunterladen

Für ein -Liter-Glas

Welch eine Vielfalt an Gewürzen und Zubereitungsarten, denen man in der marokkanischen Küche begegnet. Ein gutes Beispiel sind diese in Salz eingelegten Zitronen, die man in Marokko auf Märkten und auch in Supermärkten kaufen kann. Sie sind kinderleicht selbst herzustellen und machen sich in Tajine- und Eintopfgerichten wunderbar, passen zu Hühnchen- oder Fischgerichten genauso gut wie als Zutat zu Salatsaucen und Salaten.

Zutaten

  • 6 Zitronen
  • 110 g grobes Meersalz
  • 4 frische (oder getrocknete) Lorbeerblätter
  • 1 Zimtstange
  • kaltes Wasser

Zubereitung

Den Saft von drei Zitronen in eine Schüssel pressen. Mit einem scharfen Messer die Schale der übrigen Zitronen kreuzweise tief einschneiden, ohne sie dabei ganz durchzuschneiden. 1 EL Salz in jede eingeschnittene Zitrone füllen und die Zitronenhälften zusammengelegt wieder in das sterilisierte Glas legen. Das restliche Salz, die Lorbeerblätter und die Zimtstange zwischen die Zitronen legen, den Zitronensaft darübergiessen und etwas Wasser hinzufügen. Luftdicht verschliessen und einen Monat an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahren. Währenddessen das Glas jeden zweiten Tag durchschütteln. Die Zitronen können nach einem Monat verzehrt werden.

PDF herunterladen

Zutaten

  • 220 g Haferflocken, grob
  • 80 g Buchweizen, geschält
  • 60 g Baumnüsse, grob gehackt
  • 50 g Kokosraspeln
  • 40 g Rosinen
  • 1 EL Zimt
  • TL Muskat
  • TL Meersalz
  • 120 ml Ahornsirup
  • 50 g Datteln, z.B. Medjool, entsteint
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Wasser
  • 12 TL Vanillezucker

Zubereitung

Ofen auf 150 Grad vorheizen. Ahornsirup, Datteln, Öl, Wasser und Vanillezucker zusammen pürieren. In einer Schüssel mit den restlichen Zutaten gut mischen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Ca. 2225 Min. backen, abkühlen lassen. Die Mischung wird erst beim Abkühlen knusprig. In einem luftdichten Gefäss aufbewahren.

Tipps: Frische Früchte mit Naturejogurt mischen, Knuspermüesli darüberstreuen. Oder Müesli zusammen mit Apfelkompott servieren.

PDF herunterladen

Letzjährige Rezepte

Laden Sie weitere Rezepte eines Artikels aus dem letzen Jahr herunter:

PDF herunterladen PDF herunterladen PDF herunterladen PDF herunterladen PDF herunterladen PDF herunterladen PDF herunterladen Zum Artikel Den habe ich selbstgemacht

Rezeptsammler

Lieblingsrezepte: Von mir für dich

Lieblingskonfi, Nonplusultra-Schoggikuchen, das beste ungarische Gulasch oder die schönsten Blüten und Kräuter auf dem knackigsten Sommersalat der Welt auch die Zusammenstellung Ihrer schönsten Lieblingsrezepte ist etwas sehr Persönliches!

Dafür ist der Rezeptsammler bon app von Betty Bossi superpraktisch. Wie in einem Fotoalbum kann man hier Fotos und Texte unter einer Klebefolie festhalten. Er ist mit einer robusten Ringelbindung versehen, so dass man das Rezept während des Kochens ohne Probleme aufgeschlagen studieren kann. Der Rezeptsammler ist für Fr. 29.90 bei Betty Bossy erhältlich.

Bestellen Sie den Rezetsammler auf der Internetseite von Betty Bossi

Was sind Ihre Tipps für Selbstgemachtes?»