X

Beliebte Themen

Kulinarik

Schauspielerin Sandra Utzinger (41) liebt: Feigen-Chutney

FOTOS
zVg
04. November 2013

Die Zürcherin, die zuletzt im Luzerner Tatort Schmutziger Donnerstag im Fernsehen zu sehen war, verkörpert am 7.November in der 1. Folge der SRF1-Doku-Fiction-Filmreihe Die Schweizer Hanna, die Frau des Eidgenossen Werner Stauffacher (SRF1, 20.05 Uhr).

Ich dünste 1 klein geschnittene Zwiebel in Olivenöl an, gebe 1 in feine Scheiben geschnittene grosse Ingwerzehe und 1 klein geschnittene Thai-Chili dazu, lösche mit etwas Rotwein ab, füge dann 8-10 geviertelte Feigen hinzu und lasse alles 10 Minuten einköcheln. Bei gekauften, oft weniger saftigen Feigen muss man meistens noch etwas Bouillon beigeben, damit die Konsistenz stimmt.

Den Kalbsbraten vom Nierstück mariniere ich mit dem Chutney, brate ihn auf allen Seiten an und lasse ihn 1,5 bis 2 Stunden bei 80 Grad im Ofen niedergaren. Alle 15 Minuten wende ich ihn und bestreiche ihn nochmals mit Chutney.

Als Beilagen gibt es Saisongemüse und dünne, mit einem Messer vom Brett ins kochende Salzwasser geschabte Spätzli, die nachher NICHT noch angebraten werden. Pro Kopf rechne ich für den Teig mit 1 Ei, sowie nach Gefühl Mehl (ca. 100 g), Wasser (ca. 0,5 dl) und Salz.

PDF herunterladen