X

Beliebte Themen

Kulinarik

Dörrfeigen: Frucht mit Birkenstockeffekt

Frische Feigen sind sexy, Dörrfeigen nicht. Aber was solls, Gesundheitslatschen sind schliesslich auch bequemer als High Heels.

TEXT
FOTOS
Heiner H. Schmitt
23. November 2015

Macht Beine
Rund drei Kilogramm frische Früchte brauchts für ein Kilo Trockenfeigen. Da der Mineralstoffgehalt beim Trocknen massiv steigt, ist sie ein beliebter Snack für Sportler.

Schublade erlaubt
Schwarz-Weiss-Denken ist bei getrockneten Feigen nicht nur erlaubt, sondern Pflicht: Weisser Belag = gut = Zucker. Schwarze Punkte im Fruchtfleisch = böse = Schimmel.

Gourmet-geeignet
Für viele sind getrocknete Feigen bloss ein Mittel gegen Verstopfung. Banausen! Sie überzeugt nämlich auch Geniesser. Rezepte siehe unten.

Die Königin
Als weltweit beste Trockenfeige gilt die Smyrna-Feige, benannt nach der türkischen Region (heute Izmir), in der sie wächst. Sie wird nach Grösse sortiert verkauft.

Sonnenanbeterin
Der grösste Teil der Feigenernte wird getrocknet, entweder an der Sonne oder in Heissluftöfen.

Rezeptempfehlung der Redaktion: