X

Beliebte Themen

Kulinarik

Nur echt mit den Punkten drauf

In Sachen Beliebtheit hat der Fisch zwar das Nachsehen hinter dem Lachs dafür ist die Forelle Stammgast in den Konzertsälen dieser Welt.

TEXT
FOTOS
Heiner H. Schmitt
25. Mai 2015

Hier finden Sie Rezepte und wie Sie die Forelle am besten zubereiten:

Musikalisch

Der Fisch schaffts auch in die renommiertesten Konzertsäle der Welt: Franz Schuberts Forellen-Quintett ist ein bekanntes und beliebtes Kammermusik-Werk.

Macht blau!

Ein Klassiker ist die Forelle blau. Das Gericht heisst so, weil sich nach dem Übergiessen mit dem Sud die Schleimhaut des Fisches bläulich verfärbt.

Petri Heil!

Hobby-Angler haben 2012 in der Schweiz 12208 Kilo Forellen aus Seen und Bächen gezogen fast gleich viel wie die Berufsfischer. Sie kamen auf 12068 Kilo (Quelle: BFS).

Überall zu Hause

Es gibt drei Arten von Forellen: Die Bach-, See- und Meerforelle. Wie ihr Verwandter, der Lachs, lebt Letztere auch im Meer und kehrt zum Laichen in Flüsse und Bäche zurück.

Feines Näschen

Der Geruchs- und Geschmackssinn der zu den Lachsfischen zählenden Forellen ist mehr als eine Million Mal feiner als derjenige eines Menschen.

Weitere Rezepte:

PDF herunterladen PDF herunterladen PDF herunterladen PDF herunterladen