X

Beliebte Themen

Kulinarik

Nur keine Angst vor diesen Kleinen!

Weil Opium aus Schlafmohn gewonnen wird, trauen manche Menschen Mohnsamen nicht so recht. Dabei sind diese völlig harmlos.

TEXT
FOTOS
Heiner H. Schmitt
20. März 2017

Schwachstrom
Zwar enthalten sie Morphine und Codeine aber in so kleinen Mengen, dass verarbeitete Mohnsamen sogar für Kinder absolut unbedenklich sind.

Bandbreite
Es gibt viele verschiedene Sorten, von denen nicht alle essbar sind. In Südeuropa kennt man Mohn seit etwa 8000 Jahren, die Ernte findet im August statt.

Das passt!
In der Küche werden meist der blauschwarze, der graue und der weisse Mohn verwendet: unter anderem für Kuchen, Brot, Currys, Suppen, Milchreis und Saucen.

Weg damit
Wegen ihres hohen Ölanteils sind Mohnsamen nicht lange haltbar. Sie sollten kühl und dunkel gelagert sowie innert vier Wochen aufgebraucht werden.