X

Beliebte Themen

Kulinarik

Shiitake

Er ist nach dem Champignon der meistangebaute Pilz der Welt. Die Asiaten verwenden ihn nicht nur im Essen, sondern auch in der Medizin.

TEXT
FOTOS
Heiner H. Schmitt
16. Oktober 2017

So gehts
Kurz abbürsten, Stiele abschneiden und kochen! Nur wer einen gänzlich unempfindlichen Magen hat, kann den Pilz (ganz fein gescheibelt) auch roh essen.

In Kapselform
In der TCM zählt der Shiitake zu den wirksamsten Heilpilzen. Er soll beispielsweise einen positiven Effekt auf das Immunsystem bei der Krebstherapie haben.

Im Osten zu Hause
Er ist in Japan, Korea und China heimisch und wächst dort wild auf den Stämmen des Shii-Baumes. Bei uns sind Shiitakes nur als Zuchtpilze erhältlich.

Wohlschmeckend
Der festfleischige Shiitake ähnelt vom Aussehen her dem Champignon. Sein kräftiges Aroma passt bestens in deftige Gerichte: fooby.ch/shiitake.