X

Beliebte Themen

Kulinarik

Star in Asiens Küchen

In der Küche in Fernost sind die Reisnudeln unverzichtbar egal, ob in Suppen, Currys oder Wok-Gerichten.

TEXT
FOTOS
Heiner H. Schmitt
24. April 2017

Einfach gemacht
Prinzipiell bestehen Reisnudeln aus Wasser, Mehl und Salz. Je nach Sorte enthalten sie auch Tapiokamehl oder Maisstärke.

Rund oder flach
Vietnamesische Reisnudeln heissen Bun (rund, ähnlich wie Spaghetti) oder Pho (flach).

Zmorge
Selbst auf dem indischen Subkontinent werden Reisnudeln gegessen. Im Süden heissen sie Idiyappam und werden mit Curry als Frühstück gereicht.

Eingelegt
Prinzipiell bestehen Reisnudeln aus Wasser, Mehl und Salz. Je nach Sorte enthalten sie auch Tapiokamehl oder Maisstärke.