X

Beliebte Themen

Kulinarik

Gemüse aus der Asche

Bis ins 18.Jahrhundert war die Pastinake das Gemüse schlechthin. Dann kam die Kartoffel, die dem Urahnen des Rüeblis leider den Rang ablief.

TEXT
FOTOS
Heiner H. Schmitt
22. Januar 2018

Trittbrettfahrer
Petersilienwurzeln und Pastinaken sind sich zum Verwechseln ähnlich. Doch Letztere erinnert an Sellerie und Karotte, während ihr Doppelgänger nach Petersilie schmeckt.

Küchen-Revival
Suppe, Gratin, Püree oder Frites: Pastinaken sind wahre Allrounder. Vor der Verarbeitung gut waschen und die Enden kappen. Sie müssen nicht zwingend geschält werden.

Kaltblüter
Sie gehört zu den typischen Herbst- und Wintergemüsen. Erst der Frost verleiht ihr einen süsslichen Gout. Er wandelt einen grossen Teil der Stärke in Zucker um.

Auferstehung
Hammel- oder Hirschmöhre, Moor- oder Speckwurzel: Keiner der Namen klingt wirklich wohlwollend. Dennoch erlebt die Pastinake seit geraumer Zeit ihre Renaissance.