X

Beliebte Themen

Essen & Trinken

Ein Kohl mit Kultur

Seinem Namen entsprechend stammt der Chinakohl tatsächlich aus dem Land, das für seine frühe Hochkultur bekannt ist. Er ist mit dem Pak Choi verwandt.

FOTOS
Heiner H. Schmitt
21. Januar 2019

Im Gegensatz zu anderen Kohlgewächsen verursacht Chinakohl keine Blähungen.

Chinakohl hat es sogar zum Nationalschatz gebracht. Der Jadekohl im nationalen Palastmuseum in Taiwan ist eine Statue, seine Form symbolisiert die weibliche Unschuld.

Der Chinakohl wird in seinem Herkunftsland seit dem 5. Jahrhundert angebaut. In Europa ist er erst seit Anfang des 20. Jahrhunderts bekannt.

Seit dem 15. Jahrhundert ist Chinakohl auch in Korea zu finden. Dort ist er Grundlage für die Nationalspeise Kimchi.

Mehr Infos bei FOOBY