X

Beliebte Themen

Essen & Trinken

Heiss auf Eis

Die Tage sind länger, die Hosen kürzer und in der Tiefkühltruhe hat es wieder Platz für feine Glace. Das sind die Trends für den Sommer 2019.

10. Juni 2019

Patbingsu: ein Sommertraum nach südkoreanischer Art.

Die Tage sind länger, die Hosen kürzer und in der Tiefkühltruhe hat es wieder Platz für feine Glace. Erdbeer, Vanille und Schoggi sind zwar Klassiker, locken aber keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervor. Selbst Frozen Yogurt und schwarze Glace sind ziemlich 2018. In diesem Jahr sorgen folgende kalten Trends für leuchtende Augen:

Patbingsu: Für Südkoreas Nationalspeise wird gefrorenes süsses Wasser zu Eisschnee zermahlen und mit Kondensmilch vermischt. Als Topping kommen süsse rote Bohnen oder Früchte sowie Matcha-Tee hinzu.

Bubble-Waffles: Sie stammen ursprünglich aus Hongkong und sind inzwischen auch in Europa sehr beliebt. Die goldgelb gebackenen Waffeln werden mit Glace, Früchten, Rahm und verschiedenen Toppings gefüllt und sind ein gehaltvoller Snack.

Avocadoglace: Die Hipsterfrucht landet nicht mehr nur im Salat, sondern ist die Trend-Glacesorte des Jahres: Sättigend, äusserst cremig und durch den milden Geschmack massentauglich.

Cold Stone Glace: Auch dieser Trend stammt ursprünglich aus Asien und sieht fast noch besser aus als er schmeckt. Dafür wird flüssige Glace mit Wunschzutaten auf einer kalten Steinplatte gemischt, gefroren und mit einem Spachtel zu Röllchen geformt. MAD