X

Beliebte Themen

Bier

Waadtländer Craft

Im Lausanner Vorort Renens VD braut La Nébuleuse seit 2014 ihre Bierspezialitäten. Darunter ein von Kalifornien inspiriertes Bier namens Stirling.

FOTOS
Heiner H. Schmitt, Christoph Kaminski
10. Juni 2019

Fruchtig und leicht prickelnd

Unter einem zurückhaltenden Schaum strahlt ein leuchtend orangefarbenes Bier mit ausgeprägter Trübung hervor. In der Nase nehme ich Aprikose und eine süssliche Note wahr. Der süffige Körper wird durch die sanfte Kohlensäure untermalt. Die Bittere ist angenehm ausbalanciert und hält lange an. Das Stirling ist ein eher fruchtiges Cali­fornia Common, und passt als Apéro mit einer Trink-tempe­ratur von 6 bis 8 Grad auch zu ­pikanten Tapas.

La Nébuleuse Stirling Fr. 13.20/4 × 33 cl, erhältlich in grösseren Coop-Läden oder bei coop@home.

Working class hero
Der spezielle Stil hat seinen Ursprung Ende des 19. Jahrhunderts in San Francisco (USA), während des Goldrausches. Diese Biere wurden vor allem für die Arbeiter gebraut.

Untergärige Hefe …
Das Stirling gehört dem Bierstil «Steam Bier» oder «California Common» an: Untergärige Hefe wird bei 20 Grad vergoren, sodass es dampft.

… obergärig vergoren
Diese Prozedur ist ungewöhnlich, normalerweise wird untergärige Hefe bei kühleren Temperaturen und obergärige Hefe bei warmen Temperaturen vergoren.

Bewährtes und immer mal wieder Neues
Nebst dem ganzjährigen Sortiment werden bei La Nébuleuse Nischenbiere gebraut, die nach Lust und Laune der Brauer verfügbar sind. Das Stirling hingegen ist rund ums Jahr erhältlich.