X

Beliebte Themen

Essen & Trinken

Of(f)en für Neues

Mit dem Raclette-Öfeli lässt sich nicht nur Käse schmelzen. Wer mit der Routine bricht, kann auch weitaus kreativere Speisen in den Pfännchen zaubern.

FOTOS
Heiner H. Schmitt
11. März 2019

Stillleben mit Raclettepfännli. Nur etwas fehlt: Raclettekäse.

Wir Menschen sind Phlegmas. Das klingt jetzt unbarmherziger, als es ist. Tatsächlich verrichten wir beinahe die Hälfte unserer Tätigkeiten voll automatisiert. Das belegen mehrere Studien. Was schockierend klingt, ist bei längerem Nachdenken doch nicht so abwegig: Aufstehen, duschen, anziehen, frühstücken, Zähne putzen und aus dem Haus gehen – das passiert alles im Autopilot. Das ist unsere wohlige Morgenroutine. Was soll nun also bitte falsch daran sein, sich an gewisse Strukturen gewohnt zu haben?

Grundsätzlich nichts, denn eine ordentliche, zuverlässige Lebensführung ist zu bejahen. Und doch lohnt es ungemein, ab und zu abseits der bekannten Pfade zu wandeln. Eine kulinarische Expedition bietet sich etwa mit dem Raclette-Öfeli an – und zwar ohne Käse in der Hauptrolle.

Mediterrane Pizzette 

Das brauchts für 4 Personen

  • 1 rechteckig ausgewallter Pizzateig
  • 200 g Tomatensauce
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Paprika edelsüss
  • ½ TL Majoran
  • ½ TL Rosmarin, getrocknet
  • Salz, Pfeffer
  • 300 g Mozzarella, in Stücken oder als Perlen
  • 80 g schwarze Oliven, halbiert
  • 4 EL Mais
  • 100 g Cherrytomaten, halbiert
  • Basilikum, frisch

Und so wirds gemacht

Teig auf einem Backpapier ausrollen, mit der Gabel einstechen. Pizza- teig auf Pfännchen- Grösse zuschneiden und bei 220 Grad ca. 7 Min. backen (Ober-/Unterhitze). Tomatensauce würzen. Restliche Zutaten in Schüsseln anrichten. Teig in Pfännchen erst mit Tomatensauce und danach nach eigenem Gusto belegen.


Asiatisches Gemüsepfännli 

Das brauchts für 4 Personen

  • 3 Rüebli, in grobe Stängeli geschnitten
  • 250 g Kefen, von Fäden befreit, gewaschen
  • 4 Shiitake-Pilze, geschnitten
  • 1 Tofu, in Würfeli
  • 40 g Erdnüsse, geröstet, gehackt
  • 2 EL Dosen-Mais
  • 1 Frühlingszwiebel, in feine Ringe geschnitten

Und so wirds gemacht

Zutaten auf Schälchen verteilen, Pfännchen herrichten. Kann mit Sojasauce abgelöscht werden.


Feuriges Tex-Mex-Pfännli 

Das brauchts für 4 Personen

  • 150 g Nachos
  • 4 EL Dosen-Mais
  • 4 EL Dosen-Kidney- bohnen
  • 100 g Cherrytomaten, halbiert
  • 120 g Jalapeños
  • je ½ rote und orange Peperoni, in Streifen
  • 100 g Cheddar-Käse, gerieben

Und so wirds gemacht

Zutaten auf Schälchen verteilen, Pfännchen herrichten.

Tipp zu allen salzigen Pfännchen: Als Beilagen eignen sich Salate, Baguette – und, wer nicht anders kann: (Süss-)Kartoffeln.


Cookie Dough mit Vanilleglace

Das brauchts für 4 Personen

  • 35 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 70 g Weissmehl
  • 1 Prise Salz
  • 70 g dunkle Schokolade, in groben Stücken
  • 0,7 dl Milch
  • 400 ml Vanilleglace

Und so wirds gemacht

Alle Zutaten bis und mit dunkle Schokolade mischen. Milch beigeben und alles gut vermengen. Teig in 6 gleich grosse Kugeln formen. Je eine Kugel in ein Pfännchen drücken. Im Raclette-Ofen erwärmen, bis der Teig leicht braun ist. 1 Kugel Vanilleglace darauf verteilen und sofort geniessen.

Tipp: Mit Blaumohnsamen garnieren.