X

Beliebte Themen

Ein Rezept von FOOBY

Apfel-Hackfleisch-Strudelpäckli

Apfelmus macht nicht nur bei Ghackets und Hörnli eine gute Falle. Im Strudelteig brilliert geriebener Apfel auch mit Hackfleisch – und versüsst uns den Herbstbeginn.

ZUBEREITUNG

​​​​​​​Für 4 Personen


Zutaten

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • ½ Bund Salbei, fein geschnitten
  • 320 g Hackfleisch (Rind und Schwein)
  • 1 Apfel, grob gerieben
  • 80 g Pecorino romano, grob gerieben
  • ½ TL Salz
  • wenig Pfeffer
  • 1 Päckli Strudelteig (ca. 120 g)
  • 3 EL Olivenöl

pro Portion 424 kcal
Aktive Zeit: 30 Min.
Gesamtzeit: 45 Min.

Und so wirds gemacht

Füllung: Öl in einer Pfanne erwärmen. Zwiebel und Salbei ca. 5 Min. dämpfen, in eine Schüssel geben, auskühlen. Fleisch, Apfel und Käse beigeben, würzen, gut kneten.

Strudelpäckli: Strudelteigblätter auffalten, längs dritteln und quer halbieren (ergibt 24 Teigstücke). Jeweils drei Stücke mit wenig Öl bestreichen, leicht versetzt aufeinanderlegen. ⅛ von der Füllung in die Mitte geben, Teig darüberlegen und leicht zusammendrücken, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit den restlichen Teigstücken und der restlichen Füllung gleich verfahren.

Backen: ca. 15 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

Tipp: Die Teigstücke mit einem leicht feuchten Tuch zudecken. Stück für Stück verarbeiten, so trocknen die Teigstücke nicht aus.

Hinweis: Statt Pecorino romano rezenten Appenzeller verwenden.