X

Beliebte Themen

Kulinarik

Kochbuchtipp: Für Mich

Frühlingserwachen

TEXT
FOTOS

ZS Verlag / Karl Newedel; Michaela Schlegel
07. April 2015

Rezept

Zeitaufwand:Etwa 1 Stunde 45 Minuten
Mengenangaben:Ich habe es zu Abendessen gemacht und noch Reis dazu gekocht. Meine Mitbewohnerin und ich wurden schön satt.
Materialaufwand: gering
Änderungen:statt Alaska Seelachsfilets habe ich Kabeljau genommen (darum hat sich die Zeit im Ofen ein bisschen verlängert).
Wie es gemundet hat:frisch und schmackig
Was ich nächstes Mal anders machen würde:nix
Verdikt: Ein Rezept, nachdem man satt ist und ein gutes Gefühl hat. Während der Marinier-Zeit kann man noch ein paar der im Buch aufgeführten Übungen machen.

Zutaten (4 Personen)

  • 4 Alaska-Seelachsfilets (à ca. 180 g)
  • 1 grosse Handvoll Cocktailtomaten

Für die Marinade

  • 1 kleine Handvoll Basilikumblätter, zerzupft
  • 1 rote Chili, entkernt und in feine Streifen geschnitten
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 kräftige Prise Meersalzflocken
  • 30 ml Zitronensaft
  • 30 ml Wasser
  • 1 Stuck frische Ingwerwurzel (2 cm), fein gerieben
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 150 g Pinienkerne

Zum Servieren

  • 10 Minzeblätter, zerzupft
  • 1/2 rote Chili, entkernt und in feine Ringe geschnitten
  • 1 kleine Handvoll zerzupfte Basilikumblätter

Zubereitung

Die Fischfilets und die Tomaten in eine nicht allzugrosse Auflaufform geben. Die ubrigen Zutaten für die Marinade mit 30 Milliliter Wasser zu einer Marinade verruhren. Die Fischfilets damit uberziehen und abgedeckt 1 Stunde marinieren.

Backofen auf 180 C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Fisch im Ofen auf der mittleren Schiene je nach Grösse 1215 Minuten garen. Herausnehmen und 2 Minuten ruhen lassen. Mit Minze, Chili und Basilikum garniert servieren.

Das Buch

Rose, Frost u. Davidson: Für mich. Callwey Verlag, im Handel oder für Fr. 40.90plusFr. 5. Versandkosten unter: www.coopzeitung.ch/shop