X

Beliebte Themen

Kulinarik

Elisas Konfi-Königreich

TEXT
19. Mai 2014

Tanja Grandits, Koch des Jahres 2014, 18 Gault-Millau-Punkte, 2 Michelin-Sterne


Meine liebste Konfitüre ist mit harmonischer Vanille, spritziger Passionsfrucht und der schönen Säure des Rhabarbers ausgewogen wie keine zweite. Wichtige Ingredienz ist mit Sicherheit auch die Liebe, die meine Konfikönigin und Freundin Elisa dazurührt.

Sonntags kreieren wir daraus sogar ein Frühstücksdessert: frische Früchte, Knuspermüesli und Naturejogurt in ein Glas schichten und mit einem Riesenlöffel Konfi toppen.

Das Rezept habe ich letzte Woche versprochen, drum nichts wie an die Konfitöpfe damit:

  • 1 kg geputzten und klein geschnittenen Rhabarber (erst schälen und dann abwägen!)
  • 250 g Passionsfruchtmark (ca. 7 grosse Passionsfrüchte)
  • 635 g Zucker
  • 1 Päckchen Gelfix 2:1
  • Mark von 2 Vanilleschoten mitsamt Schoten (vorher in 4 cm lange Stücke schneiden) für 3 Minuten sprudelnd aufkochen und rühren.
  • Eine Flocke Butter dazugeben, das reduziert den Schaum.

Ist der Rhabarber schön weich? Ab in die vorgewärmten Gläser damit, die Deckel mit Schnaps ausschwenken, Gläser verschliessen, umdrehen und erkalten lassen. Alles, was es dann braucht, ist ein knuspriges Butterbrot, die Konfi und Ihre liebste Freundin mit am Tisch. Und schon sind Sie auch bei sich zu Hause in Elisas Konfi-Königreich!

(Coopzeitung Nr. 21/2014)